Schlagwort-Archive: Hessen

Hessen

Facebook #Sicherheitsüberprüfung #Freunde identifizieren

BITTE TEILEN und an alle weiterleiten
WICHTIGE INFO für alle, die viele Freunde bei #FACEBOOK haben und diese nicht persönlich kennen.

Wer bei FACEBOOK viele <Freunde> hat, kann schnell den Zugriff auf sein Konto dauerhaft verwehrt bleiben. Warum dies so ist, wird nachfolgend erläutert.

____FACEBOOK-Sicherheitsüberprüfung
Vor ca. 10 Tagen wurde mein Konto mit einer Sicherheitsprüfung gesperrt. Der Grund war, dass ich mich einen 1 Tag vorher über einen anderen Laptop angemeldet hatte.
Damit ich auf mein FACEBOOK-Konto wieder zugreifen konnte, musste ich aufgrund von Fotos meiner <Freunde> diese namentlich identifizieren.

Wie die Sicherheitsüberprüfung aussieht, ist nachfolgenden Bild ersichtlich, wobei wir die Namen und Gesichter aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht haben.
Sicherheitskontrolle-Beispiel
Und das Problem ist dann groß, wenn man viele Freunde hier hat und vielleicht dann nicht mehr den Namen von jedem weiß, insbesondere, wenn es eben Menschen sind, die man nur über das Internet bei FACEBOOK kennt.

Wer viele Freunde nur hier von FACEBOOK kennt, läuft Gefahr, dass er nicht mehr auf sein FACEBOOK-Konto zugreifen kann!

Der Hilfe-Hinweis funktionierte bei mir nicht! Das Konto wurde erst freigeschalten, nachdem ich die <Freunde> identifizieren konnte. Zu diesem Zweck musste ich alle >Freunde< über ein anderes FACEBOOK-Konto erst ermitteln. Das ganze dauerte bei mir 7 Stunden (bei gerade einmal 260 Freunden).

 

 

Als Konsequenz habe ich fast alle <Freunde> entfernt, die ich nicht sofort aufgrund des Bildes namentlich sofort erkenne.

Wer also viele Freunde auf FACEBOOK hat, sollte sich diesem Risiko bewusst sein! Man sollte sich sicher sein, dass man seine Freunde aufgrund von 3 Fotos erkennt.

Wer trotzdem viele Freunde bei FACEBOOK haben will, die man vielleicht nur aus FACEBOOK kennt, sollte die Freundesliste ausgedruckt aufbewahren. Ansonsten kann es mit dem Kontozugang schwierig werden.

Schöne Pfingsten

Wir wünschen allen:

  • #Senioren
  • #Rentern
  • #Pensionären
  • #Vorruheständlern

und Freunden von Forum-55plus.de schöne

erholsame Pfingstfeiertage.

Forum-55Plus – Das Informationsportal für die Generation 55Plus

www.forum-55plus.de

SEK erschießt Rentner in Hessen

Feuergefecht in Siedlung
SEK erschießt Rentner in Hessen

Die Spurensicherung am Tatort vor dem Haus des Rentners in Rodgau.
(Foto: picture alliance / dpa)
Ein 74-Jähriger soll zwangsweise in eine Klinik eingeliefert werden. Er kündigt an, sich der Maßnahme mit allen Mitteln zu widersetzen. Ein SEK soll die Abholung des Mannes absichern, aber die Situation eskaliert.

Ein Rentner ist bei einem Feuergefecht mit Polizisten in Hessen ums Leben gekommen. Der 74-Jährige starb nach Polizeiangaben vor seinem Haus in Rodgau bei Frankfurt. Der Rentner habe zuerst auf die Einsatzkräfte geschossen, um seine Einweisung in eine Klinik zu verhindern, teilte das Landeskriminalamt (LKA) in Wiesbaden mit. Mehrere Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) schossen zurück und verletzten den Mann tödlich.
Das SEK kam am Sonntagmorgen schon kurz vor sieben Uhr in den Stadtteil Dudenhofen, weil die Polizei laut LKA mit Schwierigkeiten bei dem Einsatz gerechnet hatte. Der Mann habe einen Waffenschein besessen und gedroht, im Falle seiner Einweisung die Situation eskalieren zu lassen, erklärten die Ermittler.
An der Einfahrt zu dem Reihenendhaus des Mannes und auf der Straße in dem ruhigen Wohngebiet lagen nach der Schusswechsel mehrere Metallhülsen der Munition. In der Garage waren drei große Einschusslöcher zu sehen. Noch am Nachmittag war der Ort abgesperrt, Beamte kümmerten sich um die Spurensicherung. Einzelheiten zu der Schießerei teilte das Landeskriminalamt nicht mit. Es ließ auch offen, weshalb der 74-Jährige in einer Klinik untergebracht werden sollte. Nach Informationen der Website „Bild.de“ war der Mann psychisch krank und sollte in eine Nervenklinik gebracht werden.

http://n-tv.de/panorama/SEK-erschiesst-Rentner-in-Hessen-article15112801.html