#Computerkurs für #Senioren und #55plus

NRWBitte <gefällt mir> und <teilen> – Danke

Inzwischen hat es sich durchgesetzt – eine gute Demenzvorsorge ist die geistige Beschäftigung auch im Alter!

Sehr hilfreich – gerade im Alter, wenn man weniger beweglich ist und vielleicht nicht mehr so einfach außer Haus kommt – ist der Computer. Denn er schafft ein Stück Selbstbestimmung und Unabhängigkeit.

Frühzeitig sollte sich deshalb jeder Mensch – auch im alter noch mit dem Computer und dem Internet beschäftigen.

Das Angebot ist – je nach Region in Deutschland – sehr umfangreich. Sofern Sie noch keinen Computer haben, ist der beste Start, damit es nicht zu schwierig wird, ein Tablet, wobei wir den ipad von Apple empfehlen. In der Anwednung ist dieses Gerät einfach sehr bedienungsfreundlich und leicht zu lernen.

Bei der Grundinstallation wird der Nichtgeübte jedoch auch Hilfe benötigen. Hier können teilweise die regionalen Fachgeschäfte, örtliche Computerclubs (die meist über die Stadtverwaltung erfragbar sind) helfen.

Wenn noch keine Internetleitung vorhanden ist, dann kann dies die Telekom oder auch „1 & 1“ durchführen. Beide Gesellschaften bieten die Einrichtung vor Ort an. Und die meisten Servicetechniker sind auch so hilfbereit, dass sie gegen ein kleines Taschengeld die Konfiguration am ipad vornehmen.

Darüber hinaus gibt es in den einzelnen Regionen auch Fachgeschäfte, die diesen Service anbieten.

lachendes senioren-paar mit tablet
lachendes senioren-paar mit tablet

Eine neue clevere Idee ist in den letzten Wochen auch im Internet zu finden: „Schüler helfen Senioren“. Auch dies ist eine Möglichkeit, damit der ipad an das wlan angeschlossen wird.

Die Ausbildungsmöglichkeiten sind sehr vielschichtig. Neben den klassischen Volkshochschulen bieten inzwischen unterschiedliche Institutionen Computerkurse an.

Bevor man sich zu einem Computerkurs anmeldet, sollten Sie zunächst fragen, ob es sich um einen Computerkurs für ipad´s handelt. Diese Kurse unterscheiden sich erheblich von den normalen Computerkursen.

Die Gründe, warum ein Tablet – insbesondere der ipad – für Senioren besser ist, sind folgende:

  1. Einen Personalcomputer kann man – wenn man einmal nicht mehr so beweglich ist – nicht mit ins Bett nehmen.
  2. Ähnlich verhält es sich auch bei einem Laptop, da der Laptop oft an der Unterseite heiß wird und Schaden nimmt.
  3. Laptop und PC benötigen zum Starten viel länger und die Programmstarts verlangen schon etwas mehr Zeit und Fachwissen.

Insoweit ist ein Tablet die bessere Wahl, zumal es beim Tablet heute auch Text- und Kalkulationsprogramme gibt und der Druckeranschluß über das WLAN einfach ist.

Wer bietet Computerkurse an?

Das Angebot ist in den Regionen in Deutschland sehr unterschiedlich. Neben den Volkshochschulen (vhs) gibt es:

  • Private Firmen
  • einzelne Personen
  • kirchliche Einrichtungen, z.B. Caritas
  • kommunale Einrichtungen
  • ortsansässige Vereine.
  • Neuerdings beten auch die AWO, das DRK und andere Sozialeinrichtungen Computerkurse an.

Die meisten Einrichtungen müssen leider auch besucht werden, allerdings bieten auch einzelne Einrichtungen den Unterricht zu hause an. Gerade wenn Sie nicht mehr außer haus kommen, ist der Heimunterricht natürlich die bessere Wahl.

Viele ältere Menschen haben am Anfang etwas Sorge, ob sie etwas falsch machen können, so dass der Computer kaputt geht. Gerade Ältere Menschen haben sehr oft Angst Fehler zu machen. Dies liegt natürlich auch an der früheren Erziehung. Aber keine Sorge, man darf am Computer auch mal Fehler machen.

Wenn Sie selbst schon im Internet unterwegs sind, aber vielleicht Ihre Eltern eine Freude bereiten wollen, dann schenken Sie ihnen einen Laptop zu Weihnachten oder dem nächsten Geburtstag. Nach anfänglichen Abneigung gegen „das Gerät“ sieht man fast immer in den Augen ein Glänzen, wenn man mit der Außenwelt im Kontakt ist.

Natürlich gibt es auch Verweigerer, die es nachher nicht zugeben wollen, wie toll es ist. Wir kennen bis heute noch keinen Menschen, der den ipad wieder hergeben wollte.

In unseren regionalen Gruppen vom Forum-55plus.de haben wir für über 200 Städte eine Auswahl von Computerkursen zusammengestellt (als Link in den entsprechenden FACEBOOK-Seiten).

Sie finden Ihre regionale FACEBOOK-Seite, indem Sie zunächst Ihr Bundesland auswählen und anschließend eine entsprechende Stadt in Ihrer Nähe.

Wenn Sie dort dann auf <gefällt> mir klicken, erhalten Sie auch die regionalen Nachrichten von uns.

Gerne können Sie diesen Artikel auch mit <gefällt mir> klicken und durch <teilen> Ihre FACEBOOK-Freunde informieren.

Hier der Link zu der Übersichtsseite der einzelnen Bundesländer:

http://www.forum-55plus.de/content/soziale-verbindungen/regionale-facebookseiten-fuer-senioren/

Wenn beide Eltern versterben – #Sorgerechtsverfügung

Bitte an Freunde bei Facebook <teilen>

OMA´s, Opa´s, Eltern und Verwandte von minderjährigen Kindern – Aufgepasst

Wenn Kinder ihre Eltern durch einen Verkehrsunfall verlieren, dann bricht für die Kinder eine Welt zusammen.

Wenn sie dann noch über einen gewissen Zeitraum in ein Heim kommen, dann ist es doppelt schlimm.

#Die Sorgerechtsverfügung - für Eltern
#Die Sorgerechtsverfügung – für Eltern

Andrea und Thomas K, waren glücklich verheiratet und hatten zwei Töchter. Vor etwa drei Jahren wollte das Ehepaar nach Oberhausen zum Shoppen und hatten deshalb beide Kinder bei Oma & Opa abgegeben.

Auf dem Rückweg hatten die Eltern einen tödlichen Verkehrsunfall. Für Oma, Opa und die Kindern ist eine Welt zusammengebrochen.

Das Sorgerecht hatten neben den Großeltern auch die Paten von den Kindern beantragt. Für das Jugendamt war es schwer eine Entscheidung zu treffen, wo die Kinder zunächst bleiben sollten.

Alle Beteiligten wollten die Kinder und das Jugendamt musste die Entscheidung an dem Gericht überlassen. Für das Jugendamt gab es keine Alternative. Die beiden Kinder mussten zunächst in einem Heim untergebracht werden. Wenn das Jugendamt anders gehandelt hätte, wäre ggf. eine Person bevorteilt worden.

Wie schlimm dies für die Kinder war, kann sich sicherlich jeder vorstellen. Da keine #Sorgerechtsverfügung von den Eltern erstellt worden war, konnte das Jugendamt jedoch nicht anders handeln.

Was ist eine #Sorgerechtsverfügung?

Bei wikipedia ist folgende Definition beschrieben:

„Eine Sorgerechtsverfügung ist im deutschen Familienrecht ein auf einer Willenserklärung beruhender Rechtsakt, durch den ein Elternteil seinen Willen in Bezug auf die Sorge um sein minderjähriges Kind nach einem eventuellen Ableben kundtut.

Es geht dabei speziell um die Frage, was der erklärende Elternteil sich für sein Kind, für das ihm das Sorgerecht obliegt, im Falle seines Ablebens vorstellt – also um die Frage, von wem sein Kind nach seinem Ableben betreut werden soll.

Die Sorgerechtsverfügung ist im deutschen Rechtssystem nicht konkret durch Gesetz geregelt – fügt sich aber in das Familienrechtssystem ein.“

Die Sorgerechtsverfügung ist von Eltern für jedes einzelne Kind schriftlich festzuhalten. Hierbei sollten nicht nur die Unterbringungsrechte / Sorgerechte erwähnt sein, sondern auch andere Überlegungen einfließen (z.B.: Wer verwaltet das Vermögen für die Kinder, wer soll als 2. Person vorgesehen werden).

Eine Checkliste inkl. einem Muster enthält der #Notfallordner. Der Notfallordner enthält auch zu den Bereichen:

  • Generalvollmacht
  • Betreuungsverfügung
  • Patientenverfügung
  • Erbrecht, Erbschaftsteuer, Testament
  • Bestattungsverfügung

mit vielen Tipps und Vordrucken, so dass die Vorsorge umfangreich geregelt werden kann.

Der Notfallordner umfasst ca. 140 Seiten und ist zum Preis von 27,– Euro (inkl. MWSt. zuzüglich Porto auf der Internetseite

www.notfallordner-vorsorgeordner.de

bestellbar.

#Ehepaar wird nach 45 Jahren durch Gericht getrennt

Immer wieder erreichen uns Geschichten, die das Leben geschrieben hatte…. Hier eine unfassbare Geschichte…. Bitte <teilen> , so dass alle Deine Freunde es erfahren….. Die Namen und Ortsangaben haben wir verändert:

Das Ehepaar Ruoff lebte über 45 Jahre glücklich verheiratet. Der Ehemann hatte in den letzten 5 Jahren jedoch geistig sehr stark abgebaut.
Seine Ehefrau umsorgte ihn und wurde auch von der Tochter Karin umfangreich unterstützt.
Für diverse Regelungen benötigte die Ehefrau immer wieder die Unterschrift des Ehemannes. Und meistens hatte sie für ihn unterschrieben, bis eines Tages ihr mitgeteilt wurde, dass er selbst unterschreiben muss bzw. ein Bevollmächtigter.

Mann mit Demenz

Da ihr Ehemann keine #Vollmachten ausgestellt hatte, musste sie beim #Betreuungsgericht eine Betreuung beantragen. Da sie selbst nicht mehr so fit war, beantragte die Tochter die Betreuung.

Das Gericht setzte in diesem Fall einen beruflichen Betreuer ein. Ab diesem Zeitpunkt begann nun eine Fahrt nach Kanossa:

Zuerst wurde Herr Ruoff in eine Pflegeheim verlegt, da der #Berufsbetreuer der Auffassung war, dass die Ehefrau ihren Ehemann nicht optimal betreuen kann, trotz Unterstützung durch die Tochter.

Zeitgleich eröffnete der Berufsbetreuer ein neues Konto und hatte die Renten von Herrn Ruoff auf das neue Konto umbuchen lassen. Auch die Mieteinnahmen für die vermietete Wohnung wurden umgebucht.

Die Ehefrau und Tochter hatten zwar für das bisherige Konto eine Kontovollmacht, allerdings nicht für das Treuhandkonto.

Frau Ruoff erhielt selbst nur eine Rente über 578,– Euro und musste von ihrer kleinen Rente alle Kosten zunächst selbst tragen. Zum Glück konnte ihre Tochter sie übergangsweise unterstützen.
Nachdem ihre Tochter beim Rechtsanwalt war, erhielt die Mutter weiterhin einen Teilbetrag vom Treuhandkonto aufgrund des Unterhaltsanspruches.

Die Aussicht auf Übernahme der Betreuung durch die Tochter schätzt der Anwalt für sehr gering ein.

Dies wäre vermeidbar gewesen, wenn Herr Ruoff frühzeitig eine #Generalvollmacht erstellt hätte. Leider wurde hier am falschen Platz gespart.

Eine umfangreiche Regelung bietet der Notfallordner

http://www.notfallordner-vorsorgeordner.de

mit über 140 Seiten zu einem Preis von 27,– Euro

#Behinderte und Testament der Eltern

Eltern von Behinderten haben oft verschiedene Sorgen:

  • Was passiert, wenn die Eltern durch Demenz oder Unfall nicht mehr geschäftsfähig sind?
  • Was passiert, wenn ein Elternteil stirbt und das Kind jahrelang durch Sozialhilfeträger unterstützt wurde? Kann dann der Sozialhilfeträger den Pflichtteil des Erbes einfordern? Muss dann der andere Ehegatte diesen Pflichtteil auszahlen?
  • Wie geht es mit dem Kind weiter, wenn beide Eltern verstorben sind?
Cute little girl with painted hands.
Was passiert, wenn die Eltern von behinderten Kindern sterben oder geschäftsunfähig werden?

Die Antworten sind sehr vielschichtig. Zunächst ist eine umfangreiche rechtliche Vorsorge wichtig. Hier ist beispielsweise als Grundlage ein #Notfallordner wichtig, in dem alle wichtigen Dokumente vorhanden sind. Einen umfangreichen Notfallordner gibt es für 27,– Euro. bei www.notfallordner-vorsorgeordner.de 

Als rechtliche Vorsorge sollte eigentlich jeder Mensch einen Notfallordner haben, denn ohne rechtliche Vorsorge kann jeder Unfall, Schlaganfall oder Tod schnell zum Fiasko werden.

Wenn Eltern durch Unfall oder Demenz geschäftsunfähig werden, dann sollten die Eltern auf jeden Fall eine Vorsorgevollmacht bzw. eine Generalvollmacht erstellt haben. In dieser Generalvollmacht sollten die Eltern den Wunsch äußern, dass das Kind von der bevollmächtigten Person betreut wird. Die rechtliche Entscheidung wird zwar durch das Vormundschaftsgericht getroffen, allerdings werden Ihre Wünsche geprüft und fließen in die Betreuungsfestlegung  ein.

Sofern das Kind minderjährig ist, ist eine Sorgerechtsverfügung empfehlenswert. Auch hier wird Ihr Wunsch geprüft und sehr oft berücksichtigt. Ein Muster und eine Checkliste finden Sie ebenso im Notfallordner von http://www.notfallordner-vorsorgeordner.de

 

Schwieriger ist die Situation, wenn eines der Eltern stirbt. Im Todesfall haben Kinder nicht nur einen Erbanspruch, sondern auch Anspruch auf einen Pflichtteil. Der Pflichtteil ist die Hälfte des Erbteils. Ein Ausschluss vom Erbe ist nur über das normale Erbe möglich, nicht aber über den Pflichtteil.

Verstirbt eines der Eltern, dann besteht bei einem Kind – wenn die Eltern in Zugewinngemeinschaft gelegt haben – ein Pflichtteilsanspruch von 25 %. Wurde Sozialhilfe für das Kind in Anspruch genommen, wird der Sozialhilfeträger diesen Pflichtteil in der Regel sofort verlangen.

Durch ein spezielles #Behindertentestament kann im Wesentlichen verhindert werden, dass der Sozialhilfeträger den Pflichtteil des Behinderten geltend machen kann.

Um dies möglichst zu verhindern, sollte der Behinderte deutlich mehr erben, als seine Pflichtteilsansprüche wert sind. Denn nur wenn der Behinderte durch die im Testament festgelegten Erbteile und Zuwendungen deutlich besser gestellt wird als durch seine Pflichtteile, wird das Vormundschaftsgericht, sofern die gesetzliche Betreuung angeordnet ist, nach der bisherigen Praxis aller Voraussicht nach von der Geltendmachung der Pflichtteilsansprüche des Behinderten absehen.

Auch wenn beide Eltern versterben, gibt es Lösungsansätze, wenn die Eltern frühzeitig Regelungen festlegen.

Beispiel:

Die Eltern schließen frühzeitig eine Rentenversicherung auf eine Dritte Person ab und vereinbaren, dass diese dritte Person ab dem Tod der Eltern eine mtl. Rente erhält.  Natürlich kann nicht vereinbart werden, dass die dritte Person dann mtl. Zusatzleistungen für das behinderte Kind finanziert, allerdings kann diese Dritte Person gewisse Zusatzsachleistungen für das behinderte Kind sponsern.

Hierbei spielt es keine Rolle, ob das behinderte Kind in diesem Vertrag als versicherte Person eingesetzt wird. Wichtig ist, dass bei dieser Form der Vertragsgestaltung folgendes berücksichtigt wird:

1. Als Bezugsberechtigt muss die dritte Person eingesetzt werden.

2. Als Versicherungsnehmer sollte ebenso die dritte Person eingesetzt werden. Hierbei sind die Schenkungssteuerfreibeträge zu beachten, die zwischen 20.000 und 400.000 Euro liegen. Diese Schenkungsteuer ist in dem Moment fällig, in dem die dritte Person Eigentümer des Vertrages ist (also in diesem Beispiel in dem Moment, wo der Geldbetrag in den Vertrag eingezahlt wird).

Eine andere Möglichkeit ist, dass der Geldbetrag an einen gemeinnützigen Verein gezahlt würde. Hier entsteht keine Plicht zur Zahlung einer Erbschaftsteuer bzw. Schenkungsteuer.

3. Als Versicherte Person kann das behinderte Kind gewählt werden. Hierdurch ist sichergestellt, dass die mtl. Rente mindestens so lange gezahlt wird, wie das behinderte Kind lebt.

Zu beachten ist bei diesen Vertragskonstruktionen, dass Vermögensübertragungen sehr frühzeitig geplant werden; in der Regel also möglichst 10 Jahre vor dem Tode der Eltern.

 

Weitere Informationen finden Sie im übrigen auch bei

https://www.facebook.com/Behinderte.Testament

Ebenso gibt es seit kurzer Zeit bei Facebook einen Erfahrungsaustausch auf der Facebook-Gruppen-Seite:

https://www.facebook.com/groups/Behindertentestament/

Diese Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Dies soll jedoch keine Rechtsberatung sein. Insofern sind Haftungsansprüche ausgeschlossen.*

Ein Fachanwalt für Familien- und Erbrecht kann Ihnen sicherlich auch wertvolle Informationen bieten.

#Seniorenhilfe im #Haushalt #Seniorenbildung

Senioren sind im Alter sehr oft alleine und irgendwann werden auch die täglichen Arbeiten zur Last und sind kaum noch zu schaffen. Dies sind nicht nur die üblichen Hausarbeiten (putzen, saugen, bügeln….), sondern auch die Erledigung der Post, oder bei Beamten die Abrechnung mit der Krankenversicherung und der Beihilfestelle.

Auf der anderen Seite gibt es:

  • Alleinerziehende
  • oder auch Frauen, die seit vielen Jahren nicht mehr berufstätig sind,

aber gerne eine anspruchsvolle Aufgabe übernehmen wollen.

—————————————————————————

Jobs für Senioren - 50 plus

Ebenso gibt es viele ältere Menschen, die aufgrund des Gesundheitszustandes nicht mehr außer Haus kommen und nur noch Kontakt zur Außenwelt über:

  • Telefon
  • Zeitung
  • Fernseher / Radio
  • Essen auf Räder bzw. ambulanten Pflegedienst

haben. Das Fortschreiten der Demenz ist in solchen Lebenssituationen schneller, als wenn der ältere Mensch noch das Gehirn umfassender nutzt.

Helfe-im-Haushalt

Eine Möglichkeit, dass ältere Menschen die Demenz zeitlich nach hinten verlagern können, ist die Nutzung eines ipads.

Allerdings: Wie soll ein älterer Mensch den ipad kaufen, lernen und alles installieren?

Eine Möglichkeit wäre auch hier:

Es helfen die oben genannten Personen oder evtl. auch ein Jugendlicher. Jugendliche sind ambitionierte Profis, wenn es um Smartphones und ipads geht.

 

Hilfe-im-Haushalt

In diesen Fällen würden auch beide Personen profitieren:

1. Der ältere Mensch hat einen Kommunikationspartner und lernt, wie man den ipad einsetzen kann.

2. Der Jugendliche kann sein Wissen weitergeben. Neben der sozialen Kometenz, die der Jugendliche hierbei erhält, könnte er auch sein Taschengeld etwas vielleicht aufbessern. Natürlich sollte dies der Jugendliche nicht als Vollprofi machen, denn sonst wäre es auch Schwarzarbeit.

Für all diese Tätigkeiten wurde beim Forum-55plus ein Anzeigenmarkt entwickelt. Dieser ist völlig kostenfrei.

 

Den Anzeigenmarkt finden Sie hier:

http://www.forum-55plus.de/anzeigenmarkt/kleinanzeigen/index.php

Jubs für Senioren – 50 plus – Arbeitsmarkt – Haushaltshilfe – Haussekretär-

#Schnarchen und #Schlafapnoe

#Schnarchen #Schlafstörung #Schlafapnoe #Beatmungsgerät

BITTE <teilen>

Viele leiden unter #Schnarchen in der Nacht. Und oft ist das Schnarchen auch mit Atemaussetzern verbunden ( #Schlafapnoe).

Dies ist nicht nur für den Partner eine psychische Belastung, sondern kann auch zu Begleiterkrankungen führen (z.B. Bluthochdruck).

Close-up of anxious woman and her man's horrible snoring
Schnarchen – Eine Belastung in der Nacht

Gegen das Schnarchen und Schlafapnoe gibt es eine Reihe von alternativen Behandlungsmöglichkeiten. Neben der Operation gibt es auch Beatmungsgeräte und Anti-Schnarch-Schienen.

Woman wearing CPAP machine for sleep apnea
Eine von vielen Alternativen ist ein Beatmungsgerät

Wissenswerte Informationen rund um das Schnarchen, Schlafapnoe, Ursachen und Folgen gibt es jetzt auch auf der FACEBOOK-Seite https://www.facebook.com/Schnarchen.ABC

Die FACEBOOK-Seite gehört zum Forum-55plus und beschäftigt sich mit dem Thema Schnarchen, Schlafstörung, Schlafapnoe. Und da es sich um eine FACEBOOK-Seite handelt, darf der Humor natürlich auch nicht fehlen.

Einfach mal überraschen lassen auf https://www.facebook.com/Schnarchen.ABC

 

#Seniorenverbände in Deutschland

#Seniorenverband #BRH

Für #Senioren gibt unterschiedliche #Verbände und Interessengruppen. Oft werden die Senioren allerdings bei den #Verbänden, Vereinen oder kommunalen Einrichtungen einfach integriert mitgeführt, ohne die speziellen Bedürfnisse zu vertreten.

Es gibt allerdings auch positive Ausnahmen:

Anders ist dies beim deutschen Beamtenbund. Der Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen war der Seniorenverband im dbb deutschen beamtenbund. Der Verband hatte ca. 75.000 Mitglieder in 16 Landesverbänden. Er wurde 1953 als Zusammenschluss verschiedener Organisationen unter dem Namen „Bund der Ruhestandsbeamten und Hinterbliebenen“ innerhalb des Deutschen Beamtenbundes gegründet.

Inzwischen hat sich dieser Verband in „Seniorenverband des öffentlichen Dienstes“ umbenannt und setzt sich für die Senioren des öffentlichen Dienstes ein.

Unter dem Dach des dbb beamtenbund und tarifunion hat sich auf dem 1.Bundesseniorenkongress des gewerkschaftlichen Dachverbandes am 18. November 2013 in Berlin eine Bundesseniorenvertretung konstituiert. Sie soll die besonderen gewerkschafts-und gesellschaftpolitischen Interessen älterer Einzelmitglieder von Landesbünden und Mitgliedsgewerkschaften des dbb auf Bundesebene vertreten und sich mit aktuellen Fragen der Seniorenpolitik befassen.

Zum Vorsitzenden der Bundesseniorenvertretung wurde Wolfgang Speck gewählt. Zur Zweiten Vorsitzenden wurde Uta Kramer-Schröder, Mitglied des BDZ – Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft, gewählt.

 

Seniorenverband-oe_D

 

Informationen über die Bundesseniorenvertretung finden Sie auf der Internetseite http://www.dbb.de/ueber-uns/senioren/die-dbb-bundesseniorenvertretung.html

Die Bundeseniorenvertretung bietet den Mitgliedern auch eine interessante Zeitschrift:

Das dbb Seniorenmagazin „Aktiv im Ruhestand“ informiert alle Kolleginnen und Kollegen der Generation 65 plus im dbb über die sie betreffenden Aktivitäten, Trends und wichtigen gesetzlichen Neuregelungen. (LINK: http://www.dbb.de/ueber-uns/senioren/aktiv-im-ruhestand.html ).

———————————————————————————————————————

Der Seniorenverband für den öffentlichen Dienst gehört zu den wachsenden Interessenvertretungen. Den Seniorenverband gibt es in jedem Bundesland, z.B.: in Baden-Württemberg: http://www.senioren-oed-bw.de/

Nachfolgend möchten wir Ihnen heute den vorbildlichen Landesverband Baden-Württemberg vorstellen:

„Der Seniorenverband öffentlicher Dienst BW ist die mitgliederstarke, kompetente und wirksame Interessenvertretung für alle ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes im Ruhestand.

Wir setzen uns gezielt für Ihre Interessen ein: im dbb beamtenbund und tarifunion, im BBW Beamtenbund Tarifunion, in der Öffentlichkeit, in den Medien und in der Politik.

Wir machen uns deshalb insbesondere für folgende Forderungen stark:

Wir wollen

  • die beiden strukturell unterschiedlichen Alterssicherungssysteme Beamtenversorgung und Rente jeweils beibehalten und stärken,
  • Beamtenpensionen und Witwenbezüge als integrativen Bestandteil der Alimentation erhalten, jeweils zeit- und inhaltsgleich an die Tariferhöhungen angepasst,
  • die Renten und deren Erhöhungen einschließlich der Hinterbliebenenrenten und der Zusatzversorgung ehemaliger Tarifbeschäftigter des öffentlichen Dienstes sichern,
  • die Nachteile für Witwen und Witwer im Steuerrecht beseitigen,
  • das bewährte System der Beihilfe mit ergänzender privater Krankenversicherung erhalten,
  • keine Bürgerversicherung,
  • die Selbstbestimmung und Mobilität im Alter ermöglichen,
  • den quantitativen und qualitativen Ausbau der Altenpflege im ganzen Land.“

Innerhalb des Landes Baden-Württemberg hat der Seniorenverband folgende Kreis-/Ortsverbände (nachfolgend unterstrichene Orte haben eigenständige Internetauftritte der Orts- bzw. Kreisverbände):

B  a  d  e  n

Nordbaden

Baden-Baden/Bühl/Achern
Bad Wildbad/Calw/Nagold
Bretten / Bruchsal
Buchen
Eberbach
Freudenstadt
Gaggenau / Rastatt
Heidelberg / Wiesloch
Horb a.N.
Karlsruhe
Mannheim / Schwetzingen
Mosbach
Mühlacker
Pforzheim
Neuenbürg
Weinheim
Sinsheim

Südbaden

Achern (Siehe Baden-Baden)
Bad Dürrheim/VS-Schwenningen/St. Georgen
Bad Krozingen
Bad Säckingen
Emmendingen
Freiburg / Hochschwarzwald
Furtwangen
Kehl / Oberkirch / Offenburg
Konstanz / Singen
Lahr
Lörrach
Müllheim
Oberndorf
Rottweil / Schramberg
Tuttlingen
Waldshut
Weil / Haltingen
Wolfach

Württemberg

Nordwürttemberg

Aalen
Backnang
Bad Mergentheim
Böblingen-Sindelfingen
Crailsheim
Ellwangen
Esslingen
Fellbach/Waiblingen/Winnenden
Geislingen
Göppingen
Heidenheim
Heilbronn
Herrenberg
Kirchheim-Nürtingen
Künzelsau
Leonberg
Ludwigsburg
Öhringen
Schorndorf
Schwäbisch Gmünd
Schwäbisch Hall
Stuttgart I
Stuttgart II
Tauberbischofsheim
Vaihingen/Enz

Südwürttemberg

Bad Saulgau-Mengen
Bad Schussenried
Bad Urach/Metzingen/Münsingen/Reutlingen
Bad Waldsee
Balingen / Albstadt / Hechingen
Biberach / Ochsenhausen
Ehingen
Friedrichshafen/Tettnang/Überlingen
Laupheim
Leutkirch
Ravensburg
Riedlingen-Buchau
Rottenburg
Sigmaringen
Tübingen
Ulm
Wangen / Isny

Empfehlung Augentester bei #Augenkrankheiten

Empfehlung von Augentester

Augentester informiert Sie zukünftig über alle Augenkrankheiten, Operationsmöglichkeiten und andere Behandlungsmöglichkeiten auf über 450 regionalen Internetseiten auch bei FACEBOOK.

 

Female eye with long eyelashes close up
Augentester.de – Eine Informationsseite über Augen, Augenkrankheiten, Augenbehandlungsmöglichkeiten und Operationsarten bei Augen

 

Augentester.de bei FACEBOOK

Wer Interesse an den Regionalen Seiten hat, gibt bei Facebook oben im Feld Suche „Augen +Stadtname ein“.  Es sind alle Städte mit über 46.000 Einwohner berücksichtigt (die größten 220 Städte).

Wenn Sie dann Ihre Stadt gefunden haben, klicken Sie auf dieser „Augenseite“ auf <gefällt mir> und Sie erhalten dann immer aktuelle Informationen.

Augentester.de bei TWITTER:

Wer einen Twitter-Account hat, kann über die Begriffe „Augen“ und „Stadtname“ (z.B.: Frankfurt“ die entsprechende regionale Seite von Augen Stuttgart finden und durch <Folgen> aktuelle Informationen erhalten (z.B.: Twitterdomain: https://twitter.com/Augen_F )

oeil de femme regard bleu doux calmeNachfolgend weisen wir noch auf den Blog von Augentester.de hin:

http://blog.augentester.de/?p=13

 

#Weichmacher und #Ernährung

Eine Studie in Spanien zeichnet ein düsteres Bild für die #Fruchtbarkeit der Männer: In den letzten Jahren ist die Konzentration der #Spermien in der Samenflüssigkeit junger Männer im Schnitt um zwei Prozent pro Jahr zurückgegangen. Vor zehn Jahren betrug die Konzentration noch 72 Millionen Spermien pro Milliliter, jetzt sind es besorgniserregende 52 Millionen.

Eine weitere Studie in Frankreich, bei der 26.000 Männer einbezogen waren, macht u. a. enge Unterhosen und Chemikalien verantwortlich. Die umstrittene Kunststoffchemikalie #Bisphenol A (BPA) reduziert die Zahl und Qualität von Spermien, zumindest bei starker beruflicher Exposition.

Inzwischen wurde auch im Rahmen der #Forschungsarbeiten ein Gegenmittel gefunden:

Wenn Spermien unbeweglich bleiben, ist #Unfruchtbarkeit die Folge. Wissenschaftler vom Caesar-Forschungszentrum in Bonn haben nun schlappe Spermien wieder fit gemacht – mit einer Methode namens Optogenetik. Dabei werden Zellen genetisch so verändert, dass sie auf Lichtimpulse reagieren.

Einen interessanten Vortrag zum Thema „Kinderwunsch – Fruchtbarkeit und Umweltbedingungen“ gab es beim Kinderwunsch-Ärztekongress in Stuttgart.

Veranstalter war: Kinderwunschzentrum Stuttgart – Dr. Mayer-Eichberger
70174 Stuttgart, Herdweg 69, Tel.:(0711) 221084

Auch wenn heute Möglichkeiten bestehen, die Spermien wieder flott zu machen, sollte jeder mensch versuchen #Weichmacher soweit wie möglich zu meiden. Dies ist jedoch nicht immer ganz einfach, denn unsere Lebensmittel und Getränke werden immer mehr in Plastik verpackt.

Hier ein paar Tipps, wie man auf #Weichmacher verzichten kann:

  • Getränke aus #Plastikflaschen werden immer mehr in der #Getränkeindustrie genutzt, weil dies kostengünstiger ist. Das deutsche Trinkwasser gehört zu den best überwachten Flüssigkeiten in Deutschland. Seit bald 20 Jahren gibt es den #Sprudel-Max. Hierbei wird das Leitungswasser in Flaschen gefüllt und dann mit Kohlensäure gemischt. Es ist eine gute Alternative zu dem Sprudel in #Plastikflaschen. Allerdings sind die #Mineralstoffe nicht in der gleichen Dosis wie beim Mineralwasser vorhanden.
  • In vielen #Discountern werden die Einkaufstüten in #Plastik angeboten; oft sogar auch beim Bäcker oder Metzger. Hier könnte jeder darauf verzichten. Stofftaschen sind mindestens genauso gut und werden mehrmals verwendet. Und jede Plastiktüte, die nicht gekauft wird, landet dann auch nicht in der Dritten Welt oder im Pazifischen Ozean, wo sie dann die Umwelt zerstört und evtl. sogar dann wieder im Fisch in Kleinteilen wieder importiert wird. Fisch sollte doch auch gesund sein und nicht schon mit Weichmacher geliefert werden!
  • Beim Einkauf von Backwaren, Fleisch und Wurst am Besten gleich dort alles in Papier oder Dosen einpacken lassen; spätestens zu Hause sollte die Wurst die #Plastikverpackung bzw. die Plastikscheiben zwischen der Wurst / Käse entfernt werden.

Wesentlich ist neben den Gebrauchsgegenständen, die oft sehr viel Weichmacher enthalten auch die Aufnahme der Weichmacher durch die Nahrung, wenn beispielsweise Brot oder Wurst in Plastik eingepackt wird.

Zwar gibt es inzwischen durch die EU Vorschriften über Höchstbeimischung bzw. Verbote, allerdings greift die Industrie inzwischen auf Ersatzweichmacher zu. Hiermit werden die Vorschriften zwar eingehalten, allerdings sind diese #Ersatzweichmacher in der Summe genauso schädlich.

#BPA und auch #BPHAP werden als Weichmacher eingesetzt und gehören zu #Phthalat*. Sie sind nicht nur in Lebensmitteln, sondern auch in Gebrauchsgegenständen. Was oft übersehen wird ist, dass diese Weichmacher aus den Gebrauchsgegenständen sich in Luft auflösen und dann im Hausstaub sind.

Die häufigsten Folgebeschwerden sind Leberschädigungen, Hormonstörungen (z.B.: Verlust der Spermienqualität und Spermienmenge), Diabetes und auch Fettleibigkeit.

 

Zitat aus www.wikipedia:
*Der überwiegende Teil der industriell in großen Mengen erzeugten Phthalate wird als Weichmacher für Kunststoffe wie PVC, Nitrocellulose oder synthetisches Gummi verwendet. Die wichtigsten Vertreter der Phthalate sind Diethylhexylphthalat, (DEHP, Veresterungsprodukt aus o-Phthalsäure mit 2-Ethylhexanol, wird teilweise alternativ als „Dioctylphthalat“ DOP bezeichnet, ist als Isomer aber chemisch davon zu unterscheiden: Dioctylphthalat) und Diisononylphthalat (DINP). Dimethyl-, Diethyl- oder Dibutylphthalat kommen auch als Bestandteil von Kosmetik oder Körperpflegemitteln und pharmazeutischen Produkten zum Einsatz. Im Jahr 2010 wurde der Markt noch von Weichmachern auf Phthalat-Basis dominiert, gesetzliche Bestimmungen und steigendes Umweltbewusstsein erzwingen jedoch immer öfter den Einsatz phthalatfreier Weichmache

Einen weiteren Filmausschnitt finden Sie bei der ZDF-Mediathek: (Ab 8:50 Min. beginnt der entsprechende Teil)

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/166#/beitrag/video/2066698/nano-vom-13-Januar-2014

 

Forum-55plus.de

Weitere Filme zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen – speziell für 55-Plus finden Sie auf der Internetseite:

http://www.forum-55plus.de/media/filme-gesundheit–soziales/gesundheit/index.php