Coronavirus Neuinfektionen 2.Welle Lockdown COVID-19

Fragen, die so manchen Menschen beschäftigen.

1. Es werden momentan viele Tests durchgeführt. Die Infektionsanzahl nimmt nominale zu, aber prozentual weniger. Warum?

2. Warum sinkt die Sterberate derzeit, obwohl die nachgewiesene Infektionsanzahl steigt?

3. Coronaviren gibt es doch schon sehr lange. Warum soll es jetzt gefährlicher sein?

Nun zu den Antworten:

1. Es werden momentan viele Tests durchgeführt. Die Infektionsanzahl nimmt nominale zu, aber prozentual weniger. Warum?

Schaut man sich die Tageswerte an, dann könnte ein Laie meinen, dass die Infektionssteigerung nur deshalb vorhanden ist, weil mehr getestet wird.

Vorab: Diese Aussage wäre völlig falsch. Denn es kommt darauf an, wann welche Gruppe getestet wird.

Hier zunächst die Tabelle

Die Zahlen alleine sagen noch nichts aus, da die Testgruppen auch verändert wurden. Zu Beginn wurden Risikopersonen Schwerpunktmäßig getestet (Patienten, Erkrankte und Mitarbeiter in Alten-, Pflegeheim und Krankenhäuser). Im Sommer bis KW 37 wurden Reiserückkehrer schwerpunktmäßig mitgereister. Insofern ist dee prozentuale Positivanteil nicht vergleichbar.

Die Zahlen alleine sagen noch nichts aus, da die Testgruppen auch verändert wurden. Zu Beginn wurden Risikopersonen Schwerpunktmäßig getestet (Patienten, Erkrankte und Mitarbeiter in Alten-, Pflegeheim und Krankenhäuser). Im Sommer bis KW 37 wurden Reiserückkehrer schwerpunktmäßig mitgereister. Insofern ist dee prozentuale Positivanteil nicht vergleichbar.

Nimmt man die Anzahl der Tests und prozentualen Anteile mit positivem Ergebnis, dann sind es ab KW (Kalenderwochen) 11 bis KW 17, ist der positive Anteil bei über 5%.

Danach nimmt der prozentuale Anteil ab.

Betrachtet man, dass gerade am Anfang die Tests fast ausschließlich bei Risikogruppen gemacht wurden (Altenheim, Pflegeheim, Personal und Personen mit Symptomen), dann ist der hohe prozentuale Anteil nicht verwunderlich.

Nun gibt es Corona-Leugner, die die Auffassung vertreten, dass wir sinkende prozentuale Infizierte haben. Corona-Leugner sind Personen, die Corona ganz leugnen oder die Gefahren von Corona leugnen oder nur herunterspielen.

Schaut man sich die Übersicht der Corona-Infizierten und Tests an, dann muss man auch seit Wochen folgende Besonderheiten berücksichtigen:

1. Getestet werden alle Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten. Die Testgruppe hat sich also verändert (von ehemals Erkrankten und Menschen, Beschäftigte aus Alten-, Pflege- und krankhaft zu Urlaubsrückkehrer). Bei Urlaubsrückkehrern können auch erst 6-14 Tage später Symptome und Messergebnisse entstehen.

Der Anteil der Infizierten sind also nicht so aussagekräftig.

2. Warum sinkt die Sterberate derzeit, obwohl die nachgewiesene Infektionsanzahl steigt?

Auch hier gibt es Gründe, die dies erklären können, wobei es sich um wahrscheinliche Annahmen handelt. Erste wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen diese Vermutungen.

Die Stärke der Erkrankung hängt auch von der Stärke der Verseuchung im Körper ab.

Durch die AHA-Regeln (Abstand-Hygiene-Atemschutz) wird die Stärke einer evtl. Infizierung abgeschwächt. Weniger Viren als Seuchenmasse im Körper bedeutet auch eine geringere Infizierung.

Insoweit wird wohl die AHA-Regel die Todesrate gesenkt haben. Auch die Tatsache, dass viele Aktivitäten im Freien stattfinden oder im Homeoffice hat auch zu geringeren Stärke der Infektion beigetragen.

Ebenso ist die Infektion momentan bei der jüngeren Generation (Ansteckung bei Feiern etc.).

Allerdings

Im Herbst und Winter könnte sich dies wieder verändern. Denn im Herbst und Winter werden viele Aktivitäten wieder in geschlossene Räume verlegt. Die Ausbreitung auf die ältere Generation wird dann wahrscheinlich in den kommenden Monaten wieder stattfinden.

So unangenehm der Mund-Nasenschutz auch ist, er ist zwingend notwendig!

Coronaviren gibt es doch schon sehr lange. Warum soll es jetzt gefährlicher sein?

Was ist das Coronavirus? 

Coronaviren gehören zu einer großen Familie von Viren, die verschiedene Krankheiten verursachen können. Dies reicht von einer normalen Erkältung bis hin zu schwereren Infektionen wie dem schweren akuten Atemwegssyndrom (SARS), die auch zu einer Lungenentzündung führen können. Neben dem Menschen können diese Viren auch verschiedene Tiere infizieren. 

„SARS-CoV-2“, das neuartige Coronavirus ist ein neuer Stamm, der erstmals beim Menschen gefunden wurde.

Die durch SARS-CoV-2 ausgelöste Erkrankung wird COVID-19 genannt (Englisch für „coronavirus disease 2019“).

Die Inkubationszeit, also die Zeit zwischen Ansteckung und Ausbruch der Erkrankung wird momentan im Mittel auf 5 bis 6 Tage geschätzt. Laut Robert Koch-Institut (RKI) ist jedoch auch eine Spannweite von 1 bis 14 Tagen möglich.

Menschen, die sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert haben, sind nach aktuellem Wissensstand bereits in der Inkubationszeit ansteckend. Also noch bevor sich erste Symptome zeigen. Allerdings ist noch immer unklar, wann und wie lange infizierte Personen ansteckend sind.

Coronavirus – Wie viel Tote rechtfertigen Lebenseinschränkungen?

Hier einmal drastisch formuliert:
Wie viele Tote dürfen ist es sein, damit #COVID19 als Gefahr auch von den #Corona-#Leugnern und #Verschwörungstheoretikern wahrgenommen wird?

Derzeit sind weltweit rund 890.000 Menschen an/mit #COVID-19 gestorben.
Erfasst wurden rund 27.300.000 Infizierte (Quelle: worldometers.info).
Dies sind pro 100 Infizierte also 3,25 Menschen.

Stimmen diese Zahlen denn? Sicher nein, denn:

  1. Es gibt Infizierte, die nicht erfasst wurden und
  2. Es gibt auch Tote, die nicht erfasst sind und
  3. Es gibt auch Tote, die zunächst an #Covid19 genesen waren und dann an einer Folgeerkrankung verstorben, zum Pflegefall oder berufsunfähig wurden.

Das genaue Ausmaß wird vielleicht erst – wenn überhaupt – in einigen Jahren deutlich.

Selbst wenn man 2. und 3. weglässt und nur unterstellt, dass die Anzahl der Infizierten wesentlich höher ist und man dann noch die Heinsberg-Studie (die nachweislich nicht für Deutschland hochgerechnet werden darf) annimmt, dann wären es 0,37 %.

Was bedeutet dies konkret hochgerechnet für Deutschland?

Bei rund 83 Mio. infizierten Einwohnern würde dies zwischen 300.000 und 2,7 Mio. Tote bedeuten.

Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass 83 Mio krank werden und 2,7 Mio sterben.

Selbst bei 10 % Infizierten würde unser Gesundheitssystem kollabieren.

Insofern sind die Einschränkungen in Deutschland gut und richtig!

Die Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker und Teilnehmer an den Demonstrationen sollten sich einmal die Frage stellen, in welchem Land sie leben wollen und welches Land die Pandemie besser im Griff hat (bei unserer Einwohnerdichte von rund 237 Menschen je qkm).

Aber nochmals zurück zur Ausgangsfrage:

Wie viele Tote dürfen es denn sein, damit die deutschen Maßnahmen gerechtfertigt sind?
100.000, 200.000 oder 500.000 oder 1,8 Mio?

Vielleicht so eine Stadt wie Stuttgart (613.000)?

Die Hiroshima-Bombe kostete ca. 260.000 Menschen das Leben.

Der Krieg in Bosnien beendete das Leben von 100.000.
Beim Irakkrieg waren es ca 500.000 Menschen.

Sind den Leugnern etc. wirklich klar, wie die Situation in Deutschland ohne diese minimalen Einschränkungen wäre?

Wahrscheinlich eher nicht.
Grund: Wir haben bisher unter 10.000 Tote.

Es läuft im Großen und Ganzen fast alles wie bisher, mit Ausnahmen einiger Beanchen (Messe, Tagungshotel, Veranstaltungen, Gastronomie, Tourismus).

Und einige Berufsgruppen versuchen daraus extra Profit zu schlagen, wenn man Heilmittel verkauft, die sogar das Leben gefährden.

Ansonsten ist nichts zu bemerken.

Insoweit könnte man leichtfertig werden.

Aber:
Solange kein Medikament oder Impfstoff zuverlässig vor Covud-19 vorhanden ist, müssen wir eben einige leichte Einschränkungen hinnehmen.

Und wer das Tragen einer Maske als Einschränkung von Grundrecht sieht, der sollte sich auch mal fragen, inwieweit

  • Geschwindigkeitsbeschränkungen
  • Gurtpflicht
  • Handyverbot

beim Autofahren
nicht auch eine Einschränkung im Grundrecht wäre, die aber ebenfalls aus gesundheitlichen Gründen notwendig sind!

Auch ich hasse Masken im Gesicht und liebe es einmal schneller zu fahren. Aber alles am richtigen Ort und zur richtigen Zeit.

Wir können froh sein, dass wir in Deutschland frühzeitig mit Einschränkungen reagiert haben und in Deutschland ein duales Gesundheirssystem haben.

Hätten wir eine Bürgerversicherung, staatliches Gesundheitssystem oder nur eine freiwillige private Krankenversicherung, dann wären die Sterberaten ähnlich wie in Schweden, Italien, Großbritannien, Frankreich oder den USA.

Die Gemeinsamkeiten von Trump, AFD, Republikanern, Mercer, EIKE, CFACT, Waffenlobby, Exxon und Fracking und Contra Nordstream2

Frage an Alle: „Welche wesentlichen Unterschiede gibt es eigentlich zwischen #Trump mit den #Republikanern und der deutschen #AFD?

Wir glauben es gibt keinen nennenswerten Unterschied, außer, dass #Trump für die #USA ist und jede FakeNews postet und die #AFD eben in Deutschland jede FakeNews nutzt, um die deutsche Demokratie zu unterwandern.
Nicht umsonst muss die #AFD inzwischen in großen Teilen vom #Verfassungsschutz überwacht werden.
Wären die Vorfahren nicht von Deutschland in die USA ausgewandert, wäre Trump wahrscheinlich heute der #Redelsführer in der AFD.
Die Gemeinsamkeiten von #Trump und der AFD:

  • Trump und die AFD können nur poltern und Killerphrasen veröffentlichen.
  • Beide argumentieren grundsätzlich mit der gleichen Art und Weise
  • AFD und Trump schimpfen nicht gegeneinander
  • AFD und Trump haben freundschaftliche Kontakte
  • AFD und Trumps Republikaner sind für Waffenlobby und gegen Umweltschutz. #Exxon bezahlt und auch die #Waffenlobby gehören zu den großen Spendern der #Republikanischen Partei.
    Die Verbindungen von AFD gehen zu EIKE rüber über den großen Teich in die USA.
    EIKE NENNT SICH OFFIZIELL „Europäische Institut für Klima & Energie e. V.“ und ist in den Maßgeblichen Funktionen von Funktionären der AFD gesteuert. EIKE ist KEIN wissenschaftliches Institut, sondern eine Propagandamaschine gegen den Umweltschutz (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Institut_f%C3%BCr_Klima_%26_Energie ).

Es bestehen unter anderem enge Verbindungen zu bedeutenden US-Klimawandelleugnern, insbesondere zu #CFACT und dem #Heartland #Institute.

Das Committee for a Constructive Tomorrow (kurz #CFACT oder #CfaCT; auf Deutsch Komitee für ein konstruktives Morgen) ist eine US-amerikanische #Lobbyorganisation, die mit dem CfaCT Europe eine 2004 gegründete Tochterorganisation in Europa mit Sitz in Jena (Thüringen, Deutschland) hat.

CFACT gilt als einer der Akteure der organisierten #Klima-Leugner-Szene,die sowohl die menschengemachte globale Erwärmung als auch die Folgen der globalen Erwärmung öffentlich leugnet und in ihrer Lobbyarbeit unter anderem von der Erdölindustrie finanziell unterstützt wird.

Die #Erdölindustrie gehört neben der #Waffenlobby und #Robert #Mercer ( s. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Robert_Mercer
zu den Hauptsponsoren von den #Republikanern und #Trump.

Interessant sind hier auch die folgenden Links—>

  • https://www.arte.tv/de/videos/082806-000-A/fake-america-great-again/
    hier weitere Infos zu Robert Mercer :
  • https://www.zeit.de/2017/10/robert-mercer-hedgefond-manager-donald-trump-einfluss/seite-2
     
  • http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/der-milliardaer-hinter-breitbart-hedgefonds-manager-robert-mercer-15388488.html

https://www.m.faz.net/aktuell/wirtschaft/der-milliardaer-hinter-breitbart-hedgefonds-manager-robert-mercer-15388488.amp.html

https://www.google.de/amp/s/www.sueddeutsche.de/politik/streit-um-enthuellungsbuch-bannon-verliert-nach-brisanten-buch-zitaten-wichtigste-geldgeberin-1.3815072!amp

https://www.google.de/amp/s/www.zeit.de/amp/2017/10/robert-mercer-hedgefond-manager-donald-trump-einfluss

https://www.cbc.ca/news2/interactives/sh/wex94ODaUs/trump-robert-mercer-billionaire/

https://www.cbc.ca/news2/interactives/sh/wex94ODaUs/trump-robert-mercer-billionaire/

Und auch 2020–>

Robert Mercer starts big money effort for Trump and RNC after cutting back support

https://www.google.de/amp/s/www.cnbc.com/amp/2020/04/15/robert-mercer-starts-big-money-effort-for-trump-campaign.html

Künstliche Intelligenz unterstützt heute die meisten Fondsmanager.

30.04.2020 · Mercer, ein Clinton- Hasser, hatte in seine Villa auf dem traumhaften … Tochter Rebekah auch Trumps Wahlkampfmanager Steve Bannon, …

https://www.forbes.at/artikel/mit-errechnetem-kalkuel.html

  • Das Establishment hinter den Rechtspopulisten https://www.google.de/amp/s/www.heise.de/amp/tp/features/Das-Establishment-hinter-den-Rechtspopulisten-3808760.html

Pflegezusatzversicherung wichtig – Ein Vergleich lohnt sich

Pflegezusatzversicherung vergleichen

Beitragserhöhungen in der #Pflegezusatzversicherung – Warum die Beiträge in der Pflegezusatzversicherung und #Pflegepflichtversicherung ansteigen werden

Die #stationäre und #ambulante #Pflege wird in den kommenden Jahren teurer werden.
Wer sich Zuhause pflegen lässt, muss neben den #Pflegekosten auch andere Kosten weiter bezahlen.
Wer zur Miete wohnt muss die Miete berücksichtigen.
Wer eine Eigentumswohnung hat, muss die Nebenkosten leisten (Verwaltungskosten, Investitionsrücklage sowie alle anderen Nebenkosten).
Wer ein Haus hat, muss für Reparaturen, Energieausgaben, Gartenausgaben aufkommen.

Im stationären Pflegeheim oder betreuten Wohnen entstehen nur diese ausgewiesenen Kosten.

Betreutes Wohnen ist eine Vorstufe vom #Pflegeheim und bietet den Vorteil, dass eine neue Eingewöhnung in ein Pflegeheim entfallen kann, wenn das betreute Wohnen und das Pflegeheim am gleichen Standort ist.

Tipp 1:
Ein freiwilliger „Will-Umzug“ in das betreute Wohnen fällt wesentlich einfacher,
als ein „Muss-Umzug“ in ein #Pflegeheim.

Die Kosten der Pflege waren früher von der #Pflegestufe (I-III) abhängig.
Auch die Eigenbeteiligung (nach Abzug der Leistungen aus der #Pflegepflichtversicherung) war gestaffelt.
Seit 2017 gibt es #Pflegegrade, unterteilt in #Pflegegrad 1-5.

Die Selbstbeteiligung ist in allen 5 Pflegegraden ähnlich hoch.
In den unteren Pflegegraden ist die Selbstbeteiligung extrem angestiegen.

Damit werden die #Pflegebedürftigen finanziell nicht schlechter gestellt, wenn sie in einen höheren Pflegegrad wechseln.

Nur der Eigenanteil für den Pflegegrad 1 liegt höher. Der Grund: Menschen mit diesem Pflegegrad sollten vorrangig zu Hause bzw. ambulant gepflegt werden.

Über die Höhe der #Pflegekosten und den Eigenanteil verhandeln die #Pflegekassen mit jedem einzelnen Anbieter im jeweiligen Bundesland.

Aus diesem Grund kann es zu großen Unterschieden kommen, wie die folgende Auflistung des durchschnittlichen Eigenanteils an den #Pflegekosten zeigt (Quelle: IW Köln 2019):
Thüringen: 355 Euro
Sachsen: 442 Euro
Schleswig-Holstein: 473 Euro
Sachsen-Anhalt: 476 Euro
Niedersachsen: 487 Euro
Mecklenburg-Vorpommern: 520 Euro
Bremen: 556 Euro
Hamburg: 658 Euro
Brandenburg: 661 Euro
Hessen: 697 Euro
Rheinland-Pfalz: 698 Euro
Nordrhein-Westfalen: 755 Euro
Saarland: 856 Euro
Bayern: 864 Euro
Berlin: 915 Euro
Baden-Württemberg: 953 Euro

Wie hoch die Selbstbeteiligung ist, hängt von der Region und dem Pflegeheim ab.

Meist haben die Pflegeheime auf ihren Internetseiten konkrete Berechnungsbeispiele.

Die #Pflege wird immer #teurer, besonders die #Pflegezusatzversicherung

Zum einen steigt die #Lebenserwartung weiter an,
zum Zweiten ist die Selbstbeteiligung angestiegen, wodurch man sich höher absichern muss.

Viele Versicherte haben noch Tarife, die nur einen Kleinbetrag bei Pflegegrad 1,2, 3 oder 4 leisten.

Neben diesen Gründen, warum die #Pflegezusatzversicherungen teurer werden, gibt es noch bei einigen Anbietern einen weiteren Grund, der nachfolgend erläutert wird.
Einen weiteren Tipp gibt es am Ende:

——-

Beiträge für Pflege-#Zusatzversicherungen steigen sprunghaft an
Eine private Zusatzpolice für Pflegekosten im Alter gilt als unverzichtbar. Seit kurzem melden sich nun immer mehr Versicherte bei Verbraucherschützern wegen extrem steigender Beiträge. Die Experten fordern Aufklärung von der Finanzaufsicht.

Verbraucherschützer in Deutschland registrieren derzeit eine Welle von Beratungsanfragen wegen teils extremer #Beitragserhöhungen bei privaten #Zusatzpolicen zur Pflegeversicherung. Allein der Verbraucherzentrale in Nordrhein-Westfalen liegen nach eigenen Angaben Dutzende Anfragen vor.

In mehreren Fällen hätten Versicherungen die Beitragssätze um 50 bis 70 Prozent erhöht, teils um bis zu 110 Prozent.

„Es ist ein Skandal, dass die Menschen jahrelang die Prämien gezahlt haben und nun, kurz bevor es auf den Versicherungsschutz ankommt, auf einmal Steigerungen der Beiträge von bis zu 110 Prozent akzeptieren sollen“, sagt der Chef der Verbraucherzentrale NRW, Wolfgang Schuldzinski.

Wer sich dagegen wehren wolle, sei auf den Gerichtsweg angewiesen. Schuldzinski forderte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) auf, „diese enormen Beitragssprünge stellvertretend für alle Versicherten vorab ausreichend unter die Lupe zu nehmen“.

Es müsse geprüft werden, ob die Steigerung nachvollziehbar sei und ob die Erstkalkulation der Beiträge zu niedrig ausgefallen sei. Denn „das würde die Versicherung natürlich erst einmal attraktiver machen“.

Beiträge waren längere Zeit stabil

Versicherungsunternehmen wiesen darauf hin, dass den steilen Erhöhungen eine längere Phase der Beitragsstabilität vorausgegangen sei. „Wir konnten die Beiträge in den vergangenen zwei Jahrzehnten sehr stabil halten, auch im Jahr 2019 hatten wir keinerlei Anpassungen“, sagt ein Sprecher der Union Krankenversicherung (UKV) und Bayerischen Beamtenkrankenkasse (BBKK).

Beide Unternehmen gehören zur Sparkassen-Gruppe und lösen nach Angaben der Verbraucherzentrale besonders häufig Beratungsbedarf aus. Die Beitragserhöhungen seien auch durch Gesetzesänderungen ausgelöst worden und lägen im Durchschnitt deutlich niedriger, so der Unternehmenssprecher.

——
Der besondere Tipp:
Beim Abschluss einer Pflegezusatzversicherung sollte man sich nie von alleine vom Beitrag und dem momentanen Leistungsumfang leiten lassen.

Es gibt Gesellschaften, die kalkulieren zunächst den Beitrag recht günstig.

Dies funktioniert so, dass man eine geringe Leistungskalkulation vornimmt (höhere und frühere Sterbefälle oder auch durch anscheinend gesündere Kunden) ich ned somit zunächst den Beitrag billiger kalkulieren kann.

Wenn dann die Beiträge später nicht ausreichen, dann wird der Beitrag erhöht.

Der Kunde kann später dann nicht mehr wechseln, wenn er kränker ist oder bereits Pflegeleistungen erhält.

Beim Vergleich von Pflegezusatzversicherungen sollte man deshalb auch die Unternehmensstruktur vergleichen.

Ein Krankenversicherungsanbieter sollte auf jeden Fall als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit tätig sein und ein größerer Anbieter sein.
Der Vergleich von Unternehmenskennzahlen ist ebenso wichtig.
Hierzu sollten folgende Angaben über einige Jahre verglichen werden:

  1. Verwaltungskosten
  2. Abschlusskosten
  3. Leistungsquote

Beitragserhöhungen in der #Pflegezusatzversicherung – Warum die Beiträge in der Pflegezusatzversicherung und Pflegepflichtversicherung ansteigen werden

Die stationäre und ambulante Pflege wird in den kommenden Jahren teurer werden.
Wer sich Zuhause pflegen lässt, muss neben den Pflegekosten auch andere Kosten weiter bezahlen.
Wer zur Miete wohnt muss die Miete berücksichtigen.
Wer eine Eigentumswohnung hat, muss die Nebenkosten leisten (Verwaltungskosten, Investitionsrücklüge sowie alle anderen Nebenkisten).
Wer ein Haus hat, muss für Reparaturen, Energieausgaben, Gartenausgaben aufkommen.

Im stationären Pflegeheim oder betreuten Wohnen entstehen nur diese ausgewiesenen Kosten.

Betreutes Wohnen ist eine Vorstufe vom Pflegeheim und bietet den Vorteil, dass eine neue Eingewöhnung in ein Pflegeheim entfallen kann, wenn das betreute Wohnen und das Pflegeheim am gleichen Standort ist.

Tipp 1:
Ein freiwilliger „Will-Umzug“ in das betreute Wohnen fällt wesentlich einfacher,
als ein „Muss-Umzug“ in ein Pflegeheim.

Die Kosten der Pflege waren früher von der Pflegestufe (I-III) abhängig. Auch die Eigenbeteiligung (nach Abzug der Leistungen aus der Pflegepflichtversicherung) war gestaffelt.
Seit 2017 gibt es Pflegegrade, unterteilt in Pflegegrad 1-5.

Die Selbstbeteiligung ist in allen 5 Pflegegraden ähnlich hoch.
In den unteren Pflegegraden ist die Selbstbeteiligung extrem angestiegen.

Damit werden die Pflegebedürftigen finanziell nicht schlechter gestellt, wenn sie in einen höheren Pflegegrad wechseln. Nur der Eigenanteil für den Pflegegrad 1 liegt höher. Der Grund: Menschen mit diesem Pflegegrad sollten vorrangig zu Hause bzw. ambulant gepflegt werden.

Über die Höhe der Pflegekosten und den Eigenanteil verhandeln die Pflegekassen mit jedem einzelnen Anbieter im jeweiligen Bundesland.

Aus diesem Grund kann es zu großen Unterschieden kommen, wie die folgende Auflistung des durchschnittlichen Eigenanteils an den Pflegekosten zeigt (Quelle: IW Köln 2019):
Thüringen: 355 Euro
Sachsen: 442 Euro
Schleswig-Holstein: 473 Euro
Sachsen-Anhalt: 476 Euro
Niedersachsen: 487 Euro
Mecklenburg-Vorpommern: 520 Euro
Bremen: 556 Euro
Hamburg: 658 Euro
Brandenburg: 661 Euro
Hessen: 697 Euro
Rheinland-Pfalz: 698 Euro
Nordrhein-Westfalen: 755 Euro
Saarland: 856 Euro
Bayern: 864 Euro
Berlin: 915 Euro
Baden-Württemberg: 953 Euro

Wie hoch die Selbstbeteiligung ist, hängt von der Region und dem Pflegeheim ab.

Meist haben die Pflegeheime auf ihren Internetseiten konkrete Berechnungsbeispiele.

Die #Pflege wird immer #teurer, besonders die #Pflegezusatzversicherung

Zum einen steigt die #Lebenserwartung weiter an,
zum Zweiten ist die Selbstbeteiligung angestiegen, wodurch man sich höher absichern muss.

Viele Versicherte haben noch Tarife, die nur einen Kleinbetrag bei Pflegegrad 1,2, 3 oder 4 leisten.

Neben diesen Gründen, warum die Pflegezusatzversicherungen teurer werden, gibt es noch bei einigen Anbietern einen weiteren Grund, der nachfolgend erläutert wird.
Einen weiteren Tipp gibt es am Ende:

——-

Beiträge für Pflege-Zusatzversicherungen steigen sprunghaft an
Eine private Zusatzpolice für Pflegekosten im Alter gilt als unverzichtbar. Seit kurzem melden sich nun immer mehr Versicherte bei Verbraucherschützern wegen extrem steigender Beiträge. Die Experten fordern Aufklärung von der Finanzaufsicht.

Verbraucherschützer in Deutschland registrieren derzeit eine Welle von Beratungsanfragen wegen teils extremer Beitragserhöhungen bei privaten Zusatzpolicen zur Pflegeversicherung. Allein der Verbraucherzentrale in Nordrhein-Westfalen liegen nach eigenen Angaben Dutzende Anfragen vor.

In mehreren Fällen hätten Versicherungen die Beitragssätze um 50 bis 70 Prozent erhöht, teils um bis zu 110 Prozent.

„Es ist ein Skandal, dass die Menschen jahrelang die Prämien gezahlt haben und nun, kurz bevor es auf den Versicherungsschutz ankommt, auf einmal Steigerungen der Beiträge von bis zu 110 Prozent akzeptieren sollen“, sagt der Chef der Verbraucherzentrale NRW, Wolfgang Schuldzinski.

Wer sich dagegen wehren wolle, sei auf den Gerichtsweg angewiesen. Schuldzinski forderte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) auf, „diese enormen Beitragssprünge stellvertretend für alle Versicherten vorab ausreichend unter die Lupe zu nehmen“.

Es müsse geprüft werden, ob die Steigerung nachvollziehbar sei und ob die Erstkalkulation der Beiträge zu niedrig ausgefallen sei. Denn „das würde die Versicherung natürlich erst einmal attraktiver machen“.

Beiträge waren längere Zeit stabil

Versicherungsunternehmen wiesen darauf hin, dass den steilen Erhöhungen eine längere Phase der Beitragsstabilität vorausgegangen sei. „Wir konnten die Beiträge in den vergangenen zwei Jahrzehnten sehr stabil halten, auch im Jahr 2019 hatten wir keinerlei Anpassungen“, sagt ein Sprecher der Union Krankenversicherung (UKV) und Bayerischen Beamtenkrankenkasse (BBKK).

Beide Unternehmen gehören zur Sparkassen-Gruppe und lösen nach Angaben der Verbraucherzentrale besonders häufig Beratungsbedarf aus. Die Beitragserhöhungen seien auch durch Gesetzesänderungen ausgelöst worden und lägen im Durchschnitt deutlich niedriger, so der Unternehmenssprecher.

——
Der besondere Tipp:
Beim Abschluss einer Pflegezusatzversicherung sollte man sich nie von alleine vom Beitrag und dem momentanen Leistungsumfang leiten lassen.

Es gibt Gesellschaften, die kalkulieren zunächst den Beitrag recht günstig.

Dies funktioniert so, dass man eine geringe Leistungskalkulation vornimmt (höhere und frühere Sterbefälle oder auch durch anscheinend gesündere Kunden) ich ned somit zunächst den Beitrag billiger kalkulieren kann.

Wenn dann die Beiträge später nicht ausreichen, dann wird der Beitrag erhöht.

Der Kunde kann später dann nicht mehr wechseln, wenn er kränker ist oder bereits Pflegeleistungen erhält.

Beim Vergleich von Pflegezusatzversicherungen sollte man deshalb auch die Unternehmensstruktur vergleichen.

Ein Krankenversicherungsanbieter sollte auf jeden Fall als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit tätig sein und ein größerer Anbieter sein.
Der Vergleich von Unternehmenskennzahlen ist ebenso wichtig.
Hierzu sollten folgende Angaben über einige Jahre verglichen werden:

  1. Verwaltungskosten
  2. Abschlusskosten
  3. Leistungsquote

#Grundrente und #bAV-#Förderbeitrag

Ausschuss billigt #Grundrentengesetz und #bAV-#Förderbeitrag

www.Renten-Experte.de

Der Ausschuss für Arbeit und Soziales hat am Mittwochvormittag den Weg für die Grundrente freigemacht.

Mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD stimmte der Ausschuss für das Grundrentengesetz (19/18473) der Bundesregierung in geänderter Fassung.

AfD-Fraktion und FDP-Fraktion stimmten erwartungsgemäß gegen das Gesetz, Die Linke und die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen enthielten sich.

Kernstück des Gesetzes ist die Einführung einer #Grundrente für langjährig Versicherte, die an bestimmte Bedingungen geknüpft ist:

Wenn mindestens 33 Jahre Grundrentenzeiten vorliegen (aus Beschäftigung, Kindererziehung oder Pflegezeiten), soll die Rente um einen Zuschlag erhöht werden, wenn die Entgeltpunkte des Erwerbslebens unterdurchschnittlich, aber nicht ganz gering waren.

Dabei soll der Zuschlag in einer Staffelung von 33 bis 35 Jahren ansteigend berechnet werden.

Allerdings sollen diejenigen keine Grundrente erhalten, deren Arbeitsentgelte häufig lediglich die Bedeutung eines ergänzenden Einkommens hatten (zum Beispiel durch Minijobs).

Die Höhe des Zuschlags soll durch eine Einkommensprüfung ermittelt werden.

Dabei soll zunächst ein monatlicher Einkommensfreibetrag in Höhe von 1.250 Euro für Alleinstehende und 1.950 Euro für Eheleute oder Lebenspartner gelten.

Für die Einkommensprüfung soll auf das zu versteuernde Einkommen abgestellt werden.

Gleich hohe Renten sollen gleichbehandelt werden. Daher soll das zu versteuernde Einkommen unter Hinzurechnung des steuerfreien Teils der Rente beziehungsweise eines Versorgungsfreibetrages und der Einkünfte aus Kapitalvermögen zugrunde gelegt werden.

Die Übermittlung des zu versteuernden Einkommens soll durch einen automatisierten Datenabgleich zwischen der Rentenversicherung und den Finanzbehörden erfolgen.

Der Gesetzentwurf sieht in einem weiteren Aspekt die Einführung von Freibeträgen im Wohngeld in der Grundsicherung für Arbeitsuchende des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II), in der Hilfe zum Lebensunterhalt, in der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XII) und in den fürsorgerischen Leistungen der Sozialen Entschädigung vor.

Durch den Änderungsantrag der Koalitionsfraktionen wurde der Entwurf nicht substanziell geändert, es handelt sich vor allem um rechtstechnische Anpassungen und die Einführung einer Widerspruchsabweisung gegen Bescheide bis Ende 2022.

Diese Zeit brauche die Rentenversicherung für die Einführungsphase, betonte die Koalition.

www.bAV-Experte.de

Allerdings einigte sie sich noch auf eine Anhebung der Einkommensgrenze beim #BAV-#Förderbetrag (Betriebliche Altersvorsorge) von 2.200 auf 2.575 Euro und auf eine Anhebung des BAV-Förderbetrags auf 288 Euro ab 2020.

Dies seien deutliche Verbesserungen, mit denen künftig 2,5 Millionen Geringverdiener einen Zugang zu dieser Vorsorge haben, ohne Beiträge einzahlen zu müssen, hieß es in den Reihen der Koalitionsfraktionen.

Die Oppositionsfraktionen ließen sich dennoch nicht überzeugen, kritisierten mangelnde Zielgenauigkeit, überbordende Bürokratie beim Verfahren der Einkommensprüfung und eine ungeklärte Finanzierung.

Smartphone: 0177 27 177 97

Die Grundrente kommt

Wer bekommt wann die Grundrente?

Die Grundrente ist für viele Menschen mit einem geringen Einkommen durchaus interessant.

Und wer noch Miete bezahlt oder sein Wohneigentum noch anzahlen muss, hat zusätzlich auch einen Anspruch auf Wohngeld. Wohngeldanspruch besteht aber auch schon heute und wird leider oft nicht von einkommensschwachen Familien nicht genutzt. 

Wer hat Anspruch auf die Grundrente?

Geringverdiener sollen nach 33 Jahren an Grundrentenzeiten einen Zuschlag auf die Rente bekommen, der ab 35 Jahren die volle Höhe erreicht. Grundrentenzeiten entstehen durch die Zahlung von Pflichtbeiträgen aus Berufstätigkeit sowie aus Beitragszeiten für Kindererziehung und Pflege von Angehörigen. Arbeitsminister Heil rechnet mit 1,3 Millionen Beziehern – davon 70 Prozent Frauen.

Wie wird die Höhe berechnet?

Eine Grundrente kann gezahlt werden, wenn die eigene Beitragsleistung in der Rentenversicherung mindestens 30 Prozent des Durchschnittsverdienstes der Versicherten betrug oder beträgt. Für höchstens 35 Jahre wird der erworbene Rentenanspruch verdoppelt, allerdings gegebenenfalls begrenzt auf 80 Prozent des Durchschnittsverdienstes. Am Ende wird der Zuschlag pauschal um 12,5 Prozent gemindert.

Welches Einkommen wird angerechnet? 

Bei Alleinstehenden wird Einkommen unter 1250 Euro nicht angerechnet, bei Paaren sind es 1950 Euro. Darüber liegende Einkommen werden zu 60 Prozent auf die Grundrente angerechnet. Erst bei mehr als 1600 Euro beziehungsweise 2300 Euro wird das Einkommen vollständig angerechnet.

Kapitalerträge oberhalb des Sparerfreibetrags sollen ebenfalls angerechnet werden. Rentner werden der Deutschen Rentenversicherung deshalb entsprechende Kapitalerträge mitteilen müssen. Die Rentenversicherung kann die Angaben dann überprüfen. Dasselbe gilt für ausländisches Einkommen. 

Steuerfreie Einnahmen wie beispielsweise aus einer ehrenamtlichen Tätigkeit und solche aus pauschal besteuerter geringfügiger Beschäftigung, sogenannten Minijobs, bleiben unberücksichtigt.

Wie hoch fällt die Grundrente aus?

Ein Geringverdiener mit 35 Jahren an Grundrentenzeiten kann unter bestimmten Voraussetzungen einen Zuschlag von bis zu 404,86 Euro erreichen. 

Müssen Geringverdiener die Grundrente beantragen? 

Nein. Wer Anspruch hat, soll durch einen automatischen Datenabgleich mit den Finanzämtern ermittelt werden.

Was hat es mit dem Freibetrag in der Grundsicherung auf sich?

Wer nach 33 Beitragsjahren trotz der Grundrente immer noch Bezüge unterhalb der staatlichen Grundsicherung hat, soll von einem Freibetrag profitieren, der nicht mit der Grundsicherung verrechnet wird. 

Er liegt bei 100 Euro plus 30 Prozent des darüberliegenden Einkommens aus der gesetzlichen Rente. Insgesamt darf die anrechnungsfreie Summe aber nicht 216 Euro überschreiten. 

Der 2018 eingeführte Freibetrag für eine betriebliche oder staatlich geförderte private Altersvorsorge, etwa die Riester-Rente, wird zusätzlich gewährt.

Erstes deutsches InterAktives Beratungsvideo über den Notfallordner Vorsorgeordner

Erstes deutsches InterAktives Beratungsvideo über den Notfallordner Vorsorgeordner

Viele interessante Medien beschäftigen sich mit den Themen

  • Generalvollmacht
  • Vorsorgevollmacht
  • Betreuungsverfügung
  • Testament
  • Erbrecht
  • Pflege- und Todesfall
  • und andere rechtliche Themen.

Und ein angepasstes Video, das genau auf einen passt hat es bisher noch nicht gegeben. So sind die Situationen auch zu unterschiedlich, dass man alle Themen angemessen für alle Zielgruppen berücksichtigen kann.

Und so ist es für den Nutzer oft dann auch zeitaufwendig, die Punkte herauszufiltern, die für ihn speziell notwendig sind.

Das InterAktive BeratungsVideo ist hier eine erhebliche Hilfe.

Was ist ein InterAktives Beratungsvideo und wie funktioniert es?

Das wird im nächsten Video erläutert.

Das InterAktive Beratungsvideo ist wie ein strukturiertes Beratungsgespräch aufgebaut.

Nach einem allgemeinen Einführungsvideotext wird die erste Frage gestellt, auf die der Nutzer eine Antwort auswählt.

Je nach Antwort verzweigt das Video nach der Beantwortung der Frage zu einem anderen Videoteil, der passende Informationen für den Nutzer parat hält.

Und anschließend erfolgt dann eine weitere Frage, die vom Anwender beantwortet wird.

Natürlich kann dieses Beratungsvideo kein komplettes Beratungsgespräch ersetzen, bietet aber eine gezielte Grundinformation zu einem Themenbereich.

Die obigen Themen sind in Zusammenhang mit dem Notfallordner-Vorsorgeordner berücksichtigt.

Der Notfallordner – Vorsorgeordner von www.notfallordner-vorsorgeordner.de ist in Kombination mit diesem kostenfreien Beratungsvideo eine gute Ergänzung.

Notfallordner Vorsorgeordner von
www.notfallordner-vorsorgeordner.de

LINK zum –> Interaktiven Beratungsvideo über den Notfallordner

Anmerkung zu dem obigen Link: Sollte dieser Link am Endes des Videos (AuswahlLink) nicht funktionieren (das kann bei diversen Smartphones passieren, dann kopieren Sie den nachfolgenden Link in die App von Youtube –> https://www.youtube.com/watch?v=ZK0FtnPj6yM

Der Preis des Notfallordners hat sich durch das kostenfreie Beratungsvideo nicht erhöht.

Bis zum Jahresende bleibt der Preis des Notfallordners in der Printausgabe

  • „Notfallordner Privat“ bei 27 Euro (inkl. Mehrwertsteuer)
  • „Sonderausgaben Notfallordner Selbstständige, Notfallordner Unternehmer, Notfallordner Beamter, Notfallordner Pensionär, Notfallordner Arzt usw. bei 42 Euro (inkl. MWSt.)

zuzüglich Verpackung und Versand.

Die Sonderausgaben des Notfallordners gibt es in über 90 verschiedenen Versionen. Hintergrund: Bestimmte Personengruppen benötigen einen anderen Notfallordner, als eine reguläre Privatausgabe.

Zwar ist der Notfallordner Privat regelmäßig für Angestellte, Rentner und Hausfrauen, die nicht mit einem Beamten verheiratet sind der gleiche Notfallordner, trotzdem sind viele unterschiedliche Punkte zu beachten, die auszugsweise im interaktiven Beratungsvideo erklärt werden.

Geplant sind noch weitere interaktive Beratungsvideos, die noch tiefere Informationen anbieten. Gerade allgemeine Videos zu den Themen

Generalvollmacht, Vorsorgevollmacht, Unternehmervollmacht, Patientenvollmacht, Testament können nur sehr allgemeine Informationen zur Verfügung stellen, denn zu unterschiedlich sind die Lebensläufe der Menschen.

Geplant sind auch spezielle interaktive Beratungsvideos zu den Themen:

  • betriebliche Altersversorgung
  • gesetzliche Rentenversicherung, z. B.
    – Erwerbsminderungsrente
    – Altersrente
    – Hinterbliebenenrente
    – Reha
  • Private Vorsorge- und Finanzanalyse, z. B.:
    Was ist wann zu beachten
  • Generationenberatung

Dabei legt der Autor wert auf eine neutrale Darstellung ohne Produktempfehlungen.

LINK Das Interaktive Beratungsvideo über den Notfallordner

Notfallordner Autor Werner Hoffmann
Notfallordner Autor Werner Hoffmann
www.notfallordner-vorsorgeordner.de

SONDERBERICHT, AKTUALISIERUNG -KURZBEWERTUNG DER NARRATIVE UND DESINFORMATION ZUR COVID-19-PANDEMIE

EAD-#SONDERBERICHT, AKTUALISIERUNG: KURZBEWERTUNG DER #NARRATIVE UND #DESINFORMATION ZUR #COVID-19-PANDEMIE (AKTUALISIERUNG: 2.-22. APRIL)

Hinweis:
Ziel dieses Berichts ist es, eine Momentaufnahme der politischen Trends und des Verlusts über die Desinformationstätigkeit im Zusammenhang mit COVID-19 / dem Coronavirus zu gehört.

Der Bericht hat keine Möglichkeit, sich zu unterscheiden, um sich zu ändern, um sich zu ändern, um das Mandat der Auswärtigen Prozesse in der ersten Linie auf der externen Dimension zu erhalten.

Der Bericht wurde von der Abteilung für Strategische Kommunikation und Informationsanalyse der EAD-Berechtigung, Die Unter-Durch-Durch-Analyse, Analyse und Aufklärung von Desinformationskampagnen zu den Verantwortlichen der EU-Berechtigung, Desinformationen zu gehören.

Bei der Wahrnehmung der Desinformation und der Analyse und Analyse der Desinformationen im Zusammenhang mit dem Ausbruch von COVID-19. Der Europäische Auswärtige Dienst wird in dieser Frage auch mit internationalen Verträgen (G7, NATO und nichtstaatliche Rechte) zusammen.

Die Ergebnisse werden auf EUvsDisinfo.eu und in verschiedenen sozialen Medien verwaltet.

Die Rechte werden in die EU-Institutionen und die EU-Mitgliedstaaten, die unter das EU-Schnellwarnsystem für Desinformationen fallen.

Die Ergebnisse werden auf EUvsDisinfo.eu und in verschiedenen sozialen Medien verwaltet.

Die Rechte werden in die EU-Institutionen und die EU-Mitgliedstaaten, die unter das EU-Schnellwarnsystem für Desinformationen fallen.

Die Ergebnisse werden auf EUvsDisinfo.eu und in verschiedenen sozialen Medien verwaltet.

Die Rechte werden in die EU-Institutionen und die EU-Mitgliedstaaten, die unter das EU-Schnellwarnsystem für Desinformationen fallen.
Zusammenfassung
Wie in den folgenden Verträgen, wie sie sich befinden, wie Des- und Misinformationen über COVID-19 enthalten sind, um sich zu schützen und zu verlieren, um negative Folgen für die Sicherheit, Gesundheit und eine Krisenkommunikation zu erhalten.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die sehr unterschiedlichen Formen der Mis- und Desinformation sowie andere Formen der Informationsmanipulation zu gehören.

Nicht alle, aber einige dieser Jahre gehen auf die politischen und koordinierten Beziehungen zurück, die oft von staatlichen oder staatlich geförderten Akteuren geworden sind. Einige suchen hierfür sind wie folgt:
In der EU-Mitgliedstaaten und benachbarte Regionen gerechnet wird – unter Anderem von Staatlich kontrollierten Medien und Soziale Netzwerken im Ausland – Koordinierte Kampagnen Gestartet, um falsche Gesundheitsinformationen Desinformationen und uber EU zu verbreiten und ihre Partner sterben.

Berichte weisen darauf hin, dass es sich darum handelt, falsche Schuldzuweisungen zu geben.
Analysen von EAD StratCom und Gruppen Gruppen zeigen, dass Sie sich von ihnen unterscheiden lassen Desinformationen über COVID-19 / das Coronavirus speziell auf persönliche Medienmärkten gehören und erhalten von der EU erhalten, wo Technologieunternehmen weniger wissen haben, gehören Gegenbeweise zu verwalten.

Im Detail:
Desinformationen, Propaganda und andere Beziehungen im Zusammenhang mit COVID-19
(2.-22. April)

Wie im vorangegangenen Entscheidungszeitraum haben wir verschiedene Beziehungen von Fehlinformationen, Desinformation und andere Formen der Manipulation und Verfälschung besetzt.

Bedeutungsbewährte und staatlich berechtigte Quellen – unterhalten aus Russland und in der Regelem Verlust aus China – setzen Sie Ihre eigenen ständigen Rechte auf die öffentliche Gesundheit nach wie auf aufsichtstheorien und Desinformationen, die sich auf die Öffentlichkeit in der EU und ihre Nachbarschaftsführung.

Diese Aktualisierung der Verantwortlichen Elemente, die weder den vollständigen Informationsraum noch noch erschöpfend sind.

Sie haben Eigentümer der Veranschaulichung und als Prüfung für unterschiedliche zu erkennende Handlungen.

Die von der Konformität der CODID-19 / das Coronavirus-Verschiedenheit. In einer Analyse, die fünf Länder Sprachen und Arabisch abdeckt, die NRO Avaaz fest, dass „Millionen Facebook-Benutzer noch immer persönliche Rechte fehlenhafte Fehlinformationen über das Coronavirus und dem damit verbundenen Risiko sind“.

Avaaz analysierte inhaltliche Abwicklungs- und Beschaffungsberichte Bericht, fest, dass sie über 1,7 Millionen Mal auf Facebook-Abrechnungs- und Konfigurationsweise 117 Millionen Mal gehört hat[i] .

EAD-Strategie zur Analyse in neun weiteren EU- und Nicht-EU-Sprachen durch, unter anderem Tschechisch, Deutsch, Polnisch, Russisch und Ukrainisch. In allen Sprachen, die sich falsch oder hochgradig irreführende Rechte wie ein Lauffeuer befinden, selbst wenn sie von den allgemeinen Faktenprüfern als auch wenn sie sich befinden.

Dies ist nicht möglich ist, die Gesamtzahlen zu ihren Zuständigkeiten zu erhöhen, kann man mit Sicherheit sagen, dass die gleichen Personen zu den analysierten Sprachwerten gehören.

Ein Beitrag auf eine öffentliche Seite in ukrainischer Sprache, Milch helfe gegen COVID-19.

Ein vom Kreml finanzierter YouTube-Kanal in deutscher Sprache suggeriert, dass „die Pandemie nie gesehen hat“ (schnell 900 000 Aufrufe und 5 000 Kommentare)

In zwei Jahren gibt es eine persönliche Zahl von Stimmen über die Rechte, die Desinformationen und die Erzählung über COVID-19 / das Coronavirus auf die öffentliche Gesundheit und die Rechte Krisenkommunikation haben:

Ein Drittel der Menschen in 6 Ländern (Argentinien, Deutschland, Südkorea, Spanien, Vereinigtes Königreich und USA) gibt ein, sie müssen in der zweiten Woche (bis zum 15. April) „eine Menge“ falscher oder irreführender Informationen über COVID-19 in Soziale Medien und Messaging-Dienste gehört[ii] .

Ein Drittel der Bürgerinnen und Bürger im öffentlichen Recht, dass Wodka zur Desinfektion der Hände kann.
Nachträglich einer BBC-Vertretung sind in einer iranischen Provinz mehr Menschen und der Verwaltung von industriellem Alkohol als COVID-19 gestorben, da sie sich einer eigenen Berechtigung gehören, sich auf diese Weise vor dem Virus schützen zu können[iii] .

Konfliktestheorien über 5G-Telekommunikationsmasten, die bessere die Sichtbarkeit von COVID-19 begünstigen, die Verbesserung des Vandalismus und der Beleidigung von den von Telekommunikationsunternehmen und die Rechte in den Niederlanden, Belgien und im eigenen Besitz[iv] .

Immer mehr Menschen halten in Berlin rechtswidrig[v] .

Das italienische Meinungsforschungsinstitut SWG wurde fest, dass der Anteil der Steuern, das China als eine befreundete Macht Italiens einstuften, von 10 Prozent im Januar auf 52 Zustände im März in Kürze.

Der Anteil der Steuern, die Rechte, die sie den EU-Institutionen gehören, ist der von 42 Status im September auf 27 Status im März verloren[vi] .

Narrative und Ereignisse, die auf die EU gehörten und sich auf sie beziehen

In Verträgen haben wir einige der am Wiederkehrenden erzählt.

Viele dieser werden werden werden. So wurde es in dem von diesem Bericht abgedeckten Zeitraum gegeben, dass kremlfreundliche Quellen und russische Staatsmedien eine bestimmte koordinierte zweigleisige Entscheidung erhalten, um die EU und ihre Krisenhaft zu erhalten und um die Herkunft über die Herkunft und die gesundheitlichen Leistungen von COVID-19 / des Coronavirus zu stiften.

Die vom Kreml geförderte Desinformation über COVID-19 / das Coronavirus wird in den sozialen Medien nach wie nach den persönlichen Beziehungen, auch wenn sie die Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die inhaltlichen Richtlinien der persönlichen Beziehungen weitergehen.

Dies heißt, dass die Schuld der Landes für den Ausbruch der Pandemie verantwortlich ist[vii] von sich weise und die Erfüllung und Lieferung bilateraler Hilfe ankündigen.

Diese in der Regel in der Lage zu sehen, dass China als Hilfe im Kampf gegen die Pandemie Rechte als die EU wird[viii] .

Weitere Informationen unter www.euvsdisinfo.eu

Internationale Dimension
Staatlich kontrollierte Quellen, die sich eine Zielgruppe in der EU, die Länder der Östlichen Partnerschaft, den politischen Balkan und die MENA-Region richten, die Reaktion auf COVID-19 durch die EU und ihre Partnerrechte als ineffektiv, gespalten und zynischdar.

Im Zuge dessen wird die Pandemie fordert als eine Regelung demokratischer Systeme gezeigt, die nicht in der Lage sind die Krise zu.

Aus Russland und vom syrischen Regime werden koordiniert Desinformationen lanciert, um den neuen OVCW-Bericht in Abrede zu stellen und die USA für den Mangel an medizinischer Hilfe für syrische Flüchtlinge in den Lagern von Al Rukban und Al Holhalten zu machen, entschädigen wird , dass das Land die für syrische Flüchtlinge Rechtee UN-Hilfe an terroristische Gruppen weiterleitet.

Dies ist ein wichtiger Grund für die Auslösung der Pandemie von sich zu weise und bilaterale Hilfslösungen. Viele Berichte beziehen sich auf die Übermittlung und die Hervorhebung von Nachrichten über verschiedene Sprachen und Kommunikationskanäle, die sich auf die Überwachung beziehen[ix] .

Viele betreffen, betreffen der kremlfreundlichen Desinformationskanäle, geben bestimmte irreführende und trügerische Gesundheitsinformationen rund um COVID-19 / das Coronavirus und das internationale Publikum weiter. Ein großer Teil dieser Desinformationen steht in direktem Widerspruch zu den gleichen Leitlinien der WHO und den Inhaltsrichtlinien der Online-Rechte.

In der Regel wird die COVID-19 / Coronavirus-Krise verletzt, um falsche Botschaften über Impfstoffe zu geben. Diese Handlungen der extremen Konfliktstheorien, in denen das Gleiche wird, dass die gleichen Rechteckende Massenimpfungen und Nanochip-Implantationen durchsetzen werden, um soziale Kontrollbedürftigkeiten, oder dass Impfstoffe gleich ineffektiv oder die verhaltenen sind.

Bill Gates ist ein beliebtes Ziel dieser Erzählung. Nachstehend einige Aspekte:

COVID-19 kann mit behinderten Verträgen statt Impfstoffen geheilt werden, aber das von Unternehmen verwaltet Internet sagt etwas anderes (NewsFront)
Nach der Pandemie, der der über die Beschränkung eines Globales Impfprogramm mit Toxinen und DNA-Verantwortden gehört, wird bestätigt (Journal of New Eastern Outlook)

Die Coronavirus-Pandemie wird dazu gehören, durch einen Impfstoff absolut soziale Kontrolle zu erlangen (Strategic Culture Foundation)
Impfstoffe heilen nicht; Ihre Produktion ist bestandteil der Agenda für Eine neue Weltordnung (Südfront)
COVID-19 wird mittels Zwangsimpfungen und Chips die totale Kontrolle der sozialen Rechte (NewsFront Spanisch)

Eine besondere besorgniserregende und schädwillige Kategorie der Desinformationen, die sich auf die Behandlung über die medizinischen Mittel oder die COVID-19 / das Coronavirus beziehen.

Beispiele:
Regelmäßigeige Händewaschen Rechte nicht vor COVID-19 (Sputnik Deutschland, RT Deutsch)

Wir haben nichts zu verlieren, wenn wir Hydroxychloroquin ohne Tests zur Behandlung von COVID-19 (RT Englisch)

Zink helfen helfen, das Coronavirus zu eliminieren (RT Arabisch)

Westliche Medien, die mit großen Pharmaunternehmen unter einer Decke, die die Behandlung von COVID-19 mit Vitamin C in China (Südfront)

In einer Kategorie gesundheitsbedingter Desinformationen wird geschlossen, die Pandemie herunterzuspielen und angedeuten, dass sie ein Schwindel ist, u. ein. mit Verweis auf eine umstritteniebene Sterblichkeitsrate.
Diese Botschaften beziehen sich darauf, sich zu beziehen, das Vertrauen in Institutionen und Rechte zu kontrollieren, zu entschädigen, dass die Pandemie als Vorwandrechte wird, um die Kontrolle und die Kontrolle über die Bürgerinnen und Bürgerbefugnisse.

Beispiele:

Die Coronavirus-Pandemie wird umstritten, um Länder in faschistischen Hygienediktaturen zu Rechten (Sputnik Deutschland)

Die Regierungen manipulieren die Zahlen, um sterben Anzahl der Todesopfer des Coronavirus zu übertreiben (One World)

Die COVID-19-Krise wird von den Medienrechte (Südfront)
Es ist zu früh, um zu bemessen, ob weitere Personen und COVID-19 sterben werden (RT Englisch)

Die Sterblichkeitsraten des Coronavirus sind unbedeutend (Sputnik Tschechien)

Andere wie folgt, die werden
Chinesische Beamte und staatliche Medien versuchen, jegliche Erwähnung von Wuhan als Ursprung von COVID-19[x] zu gehört; dazu gibt es neue inländische Beschränkungen für die Rechte von Forschungsergebnissen zu COVID-19 in China[xi] .

Ein staatliches Recht, das in der Regel in der Wahrnehmung der US-Militärs in Verbindung steht, war ein Hinweis darauf, dass die Bestätigung über den Ursprung des Virus erfolgt. . [xii] .

Es gibt auch wider Belege für verdeckte staatliche Operationen in sozialen Medien. ProPublica deckte ein Twitter-Netzwerk mit Verbindung zur politischen Regierung auf, das an einer koordinierten Rolle zur Einflussnahme ist ist[xiii] .

Der Verlust „Täglicher Telegraph“ fand heraus, dass die Staatsmedien die Regeln der politischen Kontrolle zu politischen Anzeigen und Werbung kaufen, die Chinas Umgang mit der COVID-19 / Coronavirus-Krise lobt und die USA angreifen[xiv] .

Nachträglich des „Daily Telegraph“ sind „die Anzeigen Teil eines politischen Propagandafeldzugs, der über Facebook, Instagram, Twitter und traditionelle Medien koordiniert wird. Darin soll China im Kampf gegen COVID-19 als weltführende Rechte und die Rechteigung werden, dass die staatliche Regierung die Krise durch Vertuschungsversuche des Ausbruchs im eigenen Land verschlimmert habe. “

Formiche hat einen koordinierten Betrieb von Twitter-Bots in Italien enttarnt, die Meldungen der persönlichen Botschaft hervorheben und die EU-Folgen[xv] . Bedeutende Tweets mit chinafreundlichen Hashtags, sterben in einem Zeitraum von zwei Wochen im März verwandt, kamen von Bots.

Das Australian Strategic Policy Institute (ASPI) hat in der Analyse der Desinformationen über COVID-19 / das Coronavirus[xvi] festgestellt that „einige von der Chinesischen Diplomatie und den Chinesischen Medien verbreiteten Botschaften weiterhin Koordinierte und Dauerhafte Desinformationstaktiken aufweisen, für sterben sonst eher staatlich geförderte Desinformationen aus Russland Bekannt Sind. Die Rechte des Betroffenen, des Informationsbereichs zu gehören, werden durch koordiniert, wenn auch nicht behandelt unechte, pro-staatliche patriotische Provokateure im Internet erhalten. “

Im letzten Osten des syrischen Regimes der COVID-19 / Coronavirus-Krise, um seine desinformative Erzählung gegen die EU weitergeführt, entschädigt, dass die EU über ihre Sanktionen einen Wirtschaftskrieg gegen Syrien und das syrische Volk geführt, der den Gesundheitssektor lähmt.

Falsche Heilmittel sind ein einladbarer Boden für Desinformationen.
Die iranischen Behörden propagieren ein neues Gerät, das COVID-19 / das Coronavirus erkennen kann und – von einem Fall in Ägypten im Jahr 2014 – weithin als eine Wiedergeburt der Erzählungen des „heiligen heilenden Gefühls“ verspottet wird.

Die folgenden Rechte und die Rechte der Rechte, die der Zugang zu den Rechten der Online-Medien gehören. In anderen Personen wurden Lizenzen entzogen oder Journalisten ausgewiesen.

Quellen:

[i] https://secure.avaaz.org/campaign/en/facebook_coronavirus_misinformation/

[ii] https://www.politico.eu/wp-content/uploads/2020/04/Navigating-the-Coronavirus-infodemic.pdf?utm_source=POLITICO.EU&utm_campaign=66ec24c50f-EMAIL_CAMPAIGN_2020_0m___m_

[iii] https://www.bbc.co.uk/news/live/world-51984399/page/3

[iv] https://www.ft.com/content/1eeedb71-d9dc-4b13-9b45-fcb7898ae9e1?desktop=true&segmentId=7c8f09b9-9b61-4fbb-9430-9208a9e233c8#myft:notification:contem

[v] https://amp.tagesspiegel.de/berlin/kritik-an-corona-massnahmen-das-steckt-hinter-der-querfrontdemonstration-in-berlin/25752958.html?__twitter_impression=true
[vi] https://formiche.net/2020/04/cina-usa-sondaggio-swg-casini-ventura/

[vii] https://www.recordedfuture.com/covid-19-chinese-media-influence/

[viii] https://dennikn.sk/1830536/fakty-vs-dojmy-ako-slovensku-realne-pomahaju-rusko-cina-a-europska-unia/?ref=mpm

[ix] https://freedomhouse.org/article/beijings-coronavirus-propaganda-has-both-foreign-and-domestic-targets

[x] https://twitter.com/globaltimesnews/status/1241559268190343168?lang=de ;

[xi] https://www.theguardian.com/world/2020/apr/11/china-clamping-down-on-coronavirus-research-deleted-pages-suggest ; https://edition.cnn.com/2020/04/12/asia/china-coronavirus-research-restrictions-intl-hnk/index.html

[xii] CGTN Arabisch

[xiii] https://www.propublica.org/article/how-china-built-a-twitter-propaganda-machine-then-let-it-loose-on-coronavirus

[xiv] https://www.telegraph.co.uk/technology/2020/04/05/china-floods-facebook-instagram-undeclared-coronavirus-propaganda/

[xv] https://formiche.net/2020/03/china-unleashed-twitter-bots-covid19-propaganda-italy/

[xvi] https://www.aspi.org.au/report/covid-19-disinformation

Weiterführende Quellen-Links als Beweis für dumme Aussagen:

  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/traditional-medicine-heal-coronavirus-corporate-controlled-internet-wont-let-you-know/&usg=ALkJrhibn3F4iX2cXl1sC4flEahRRcbSfw
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/bill-gates-rockefeller-and-co-aspire-to-a-population-reduction-the-survivors-will-be-poisoned-with-vaccines/&usg=ALkJrhjseTAQRC0EB16IMQRaDqrkdAxT2Q
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/is-the-pandemic-used-to-introduce-absolute-social-control/&usg=ALkJrhhIeXqlKcXABq0ta7JqDCkizbIa_Q
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/vaccines-dont-heal-their-production-is-part-of-the-agenda-for-a-new-world-order/&usg=ALkJrhhTVxO7MUuThVSJRX3fwsKiW2vsUQ
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/covid-19-will-allow-total-control-population-forced-vaccination-chips/&usg=ALkJrhgDhphessAz1py_9lHHctZo77YWUg
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/covid-19-frequent-hand-washing-does-not-protect-you-from-covid-19/&usg=ALkJrhgD7fFFF4wVhoHhiymBnubVZoycoA
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/we-have-nothing-to-lose-by-using-hydroxychloroquine-to-treat-covid-19/&usg=ALkJrhipXzV3o-QwecNdmO0VkVVbjOTajQ
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/zinc-kills-coronavirus/&usg=ALkJrhiUPhuLc8rwqRTUrmq2ovj0-Ir86A
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/coronavirus-western-media-in-cahoots-with-big-pharma-ignore-successful-treatment-with-vitamin-c-in-china/&usg=ALkJrhhvFbH50dhBuSNfGXUScKDz8tWE6Q
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/coronavirus-pandemic-is-exaggerated-in-order-to-turn-countries-into-fascist-hygiene-dictatorships/&usg=ALkJrhhVL3WmLPWw3XpQwf-wG3BweOm-Aw
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/governments-are-fiddling-with-the-numbers-to-exaggerate-the-death-toll-of-the-coronavirus/&usg=ALkJrhjr0ugiOuhqCRj9Iq8xHU4aUfcj_Q
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/the-covid-19-crisis-is-manufactured-by-media-and-might-lead-to-the-breakup-of-russia/&usg=ALkJrhjA8meC7j85WdHkTkGJfjaw2Iwn4A
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/it-is-too-early-to-tell-whether-any-extra-people-will-die-because-of-covid-19/&usg=ALkJrhiArcsqrPyV3lt1zWkbHNVdVeOG_A
  • https://translate.googleusercontent.com/translate_c?depth=2&nv=1&pto=aue&rurl=translate.google.com&sl=en&sp=nmt4&tl=de&u=https://euvsdisinfo.eu/report/coronavirus-mortality-figures-are-insignificant/&usg=ALkJrhgmOAHTpsBRe8l-igW10pwVxOusfg

#Übersterblichkeit #Coronavirus

Übersicht der Übersterblichkeit in unterschiedlichen Ländern zum 19.5.2020

Immer wieder behaupten unterschiedliche Gruppen, dass durch den Lockdown viele andere Menschen zusätzlich verstorben sind.

Wir haben deshalb die sogenannte Übersterblichkeit bis zum 19.5.2020 für unterschiedliche Regionen einmal zusammengestellt.

Eine Übersterblichkeit liegt vor, wenn deutlich mehr Menschen versterben als in einem bestimmten Zeitraum üblich. Um die durchschnittliche Sterberate zu erfassen, werden über mehrere Jahre hinweg die durchschnittlichen Todesfälle pro Tag errechnet. Gibt es dann einen Ausreißer über einige Wochen hinweg durch zusätzliche Tote, dann ist das ein Indikator für eine Krise. Zum Beispiel für ein schweres Infektionsgeschehen.

Nachfolgend ist im Jahr 2020 die Übersterblichkeit gegenüber Vorjahren sehr deutlich in den Ländern mit einer hohen Anzahl von Covid-19 Verstorbenen und geringen Kontaktbeschränkungen oder keiner Einschränkung (z.B. Schweden).

Übersterblichkeit in Deutschland

Übersterblichkeit in Schweden

Übersterblichkeit Dänemark

Übersterblichkeit Finnland

Übersterblichkeit Norwegen

Übersterblichkeit Belgien

Übersterblichkeit Niederlande

Übersterblichkeit Frankreich

Übersterblichkeit Großbritannien

Übersterblichkeit Italien

Übersterblichkeit Spanien

Übersterblichkeit Schweiz

Übersterblichkeit Österreich

Übersterblichkeit Portugal

Übersterblichkeit Peru

Übersterblichkeit Brasilien

Übersterblichkeit Chile

Übersterblichkeit Russland

Übersterblichkeit Jakarta (Indonesien)

Übersterblichkeit Istanbul

Übersterblichkeit Istael

Übersterblichkeit Südafrika

Übersterblichkeit

Wie sich die Situation weltweit entwickeln wird, hängt sehr davon ab, welche Kontaktbeschränkungen bestehen bleiben.

Wie sich Sars-Cov-2 von Wuhan aus ausgebreitet hat.

Wann besteht die Gefahr einer 2. Welle?

Niemand kann Hellseher hier sein, denn Sars-Cov-2 ist ein neuer Virus, der noch lange nicht vollständig erforscht ist.

So ergeben sich wöchentlich weitere Erkenntnisse.

Besondere Zeitpunkte für die Infektion sind aus derzeitiger Sicht

– 10.6. (mit Einschränkungen, da alle sich vorsichtiger verhalten werden) und beispielsweise für Baden-Württemberg:

– 26.9.

– 15.11.

– Weihnachtszeit bis 15.1.2021

Wir hoffen, dass wir uns irren, aber je geringer die Regelungen sind und je geringer die Infektionszahlen sind, je unvorsichtiger werden die Menschen.

Corona – Senioren – Finanzamt Leonberg – soziales Netzwerk und die Beschränkungen bei Übungsleiter

Corona #Senioren #Soziale #Netzwerke – in #Coronazeiten wurden die sozialen Netzwerke über Skype, Instagram, WhatsApp, teamviewer, Zoom, team, webex & Co. Immer stärker genutzt.

Einige Senioren kannten sich davor schon gut aus. Sie hatten vom gemeinnützigen Verein Forum-55plus.de e.V. die Programme in unterschiedlichen Plattformen von uns kennengelernt und auch viel Unterstützung erhalten.
Da die ehrenamtliche Tätigkeit durch das Finanzamt Leonberg begrenzt wurde, musste die persönliche Einzelunterstützung leider reduziert werden.
Eine Beschwerde ist beim BMF und auch der EU anhängig.